Sussex [1]


Sussex [1]

Sussex (spr. Sösseks), 1) das Reich der Südsachsen (Suthseaxes), eins der angelsächsischen Königreiche in England, lag im südlichen Ebene Britanniens zwischen Kent u. Wessex u. war gestiftet 491 von Ella; die Geschichte desselben s.u. England IV. A) b) u. IV. C) g); 2) Grafschaft im südlichen England, an die Grafschaften Hampshire, Surrey u. Kent u. den Kanal (la Manche) grenzend; 69 QM. mit 340,000 Ew.; eben, an der Küste mit Sandhügeln (Downs) u. Sandbänken (Goodwins) besetzt, im Innern große Eichenwaldungen; Flüsse: Arun (vom Leonhardswalde, schiffbar), Adour, Ouse u. Curkmere; Vorgebirge: Beachy; man treibt Ackerbau (Getreide u. Hopfen), Viehzucht, Fischerei (Muscheln), Bergbau (auf Steinkohlen) u. Handel; die Eisenbahnen von London nach Lewes u. von dort nach Southampton u. Canterbury etc. durchschneiden die Grafschaft; Hauptstadt Chichester; das Land ist bes. wegen seiner Alterthümer merkwürdig, man findet hier 11 Römerlager; 3) die nördlichste Grafschaft des Staates New Jersey (Nordamerika), 28 QM., im Nordwesten vom Delaware River, im Süden theilweis vom Musconetcong begrenzt, von den Flatkill, Paulinskill u. Pequest Rivers (Nebenflüssen des Delaware River) u. von mehren Quellenflüssen des Wallkill River (Nebenfluß des Hudson River) durchflössen; zahlreiche kleine Seen (von denen Hopatcong Lake, Swartwoud's u. Culver's Pends die bedeutendsten); gebirgig (Blue Mountains im Nordwesten, Hamburg u. Wawayanda Mountains im Südosten), die Thäler höchst fruchtbar u. vortrefflich angebaut; Producte: Mais, Weizen, Roggen, Hafer, Kartoffeln, Rindvieh, Eisen, Zink, Mangan; Industrie in Eisen. 1753 aus dem nördlichen Theil der Grafschaft Morris gebildet u. nach der englischen Grafschaft S. genannt; 1850: 22,989 Ew.; Hauptstadt: Newton; 4) die südlichste Grafschaft des Staates Delaware, ungefähr 46 QM., an den Staat Maryland, den Atlantischen Ocean u. die Delaware Bai grenzend, von den Quellenflüssen der Nanticoke, Pocomoke u. Indian Rivers u. den Mispillion, Ceder u. Deep Creeks durchflössen; fruchtbar u. trefflich angebaut; Producte: Mais, Weizen, Kartoffeln, Rindvieh; Industrie in Holz, Leder u. Eisen; die Dona-Seaford Eisenbahn durchschneidet die Grafschaft; 1850: 25,936 Ew., worunter 1549 Sklaven; Hauptstadt: Georgetown: 5) Grafschaft im Staate Virginien, 18 QM., im Nordosten vom Blackwater River begrenzt, vom Nottaway River durchflössen; hügelig u. waldig; Producte: Baumwolle u. Mais; die Petersburg-Weldonbahn durchschneidet die Grafschaft; 1754 aus einem Theil der Grafschaft Surry gebildet; 1850: 9820 Ew., worunter 5992 Sklaven; Hauptort: Sussex Court House; 6) Grafschaft an der Südküste der englischen Colonie (Provinz) Westaustralien.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sussex — als traditionelle Grafschaft Sussex Grafschafts Fahne Sussex [ˈsʌ …   Deutsch Wikipedia

  • Sussex — Sussex, Thomas Radclyffe, tercer conde de Condado de Gran Bretaña, en el S de Inglaterra, junto al Canal de La Mancha, administrativamente dividido en dos: Sussex Occidental (West Sussex), con 2 016 km2 y 704 900 h y cap. en Chichester (20 547 h) …   Enciclopedia Universal

  • Sussex — Sussex, WI U.S. village in Wisconsin Population (2000): 8828 Housing Units (2000): 3441 Land area (2000): 6.030160 sq. miles (15.618042 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 6.030160 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Sussex — Sussex1 [sus′iks] n. any of a breed of domestic chicken, originating in Sussex, with speckled or reddish feathers, usually raised for its meat Sussex2 [sus′iks] [ME Suth sæxe < OE Suth Seaxe, South Saxon (land or people): see SOUTH & SAXON] 1 …   English World dictionary

  • Sussex, NJ — U.S. borough in New Jersey Population (2000): 2145 Housing Units (2000): 961 Land area (2000): 0.596184 sq. miles (1.544110 sq. km) Water area (2000): 0.024551 sq. miles (0.063588 sq. km) Total area (2000): 0.620735 sq. miles (1.607698 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Sussex, WI — U.S. village in Wisconsin Population (2000): 8828 Housing Units (2000): 3441 Land area (2000): 6.030160 sq. miles (15.618042 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 6.030160 sq. miles (15.618042 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Sussex [2] — Sussex (spr. Sösseks), August Friedrich, Herzog von S., der sechste Sohn des Königs Georg III. von England, geb. 27. Jan. 1773, studirte in Göttingen u. reiste dann nach Italien, wo er sich 1793 in Rom heimlich mit der katholischen Auguste Murray …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sussex [1] — Sussex (spr. ßöß ), engl. Grafschaft zwischen den Grafschaften Kent, Surrey und Hampshire, mit 3780 qkm (68,6 QM.) Areal und (1901) 605,202 Einw. (160 auf 1 qkm). Die Grafschaft zerfällt seit 1888 in zwei Verwaltungsgrafschaften: Ostsussex (2111… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sussex [2] — Sussex (spr. ßöß ), Augustus Frederick, Herzog von, sechster Sohn Georgs III. von England, geb. 27. Jan. 1773, gest. 21. April 1843, studierte in Göttingen, hielt sich dann vier Jahre in Rom auf und heiratete daselbst 4. April 1793 Augusta Murray …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sussex — (spr. ßöss ), südengl. Grafschaft, von Kreidehügeln durchzogen, 3777 qkm, (1901) 605.052 E.; Hauptstadt Lewes …   Kleines Konversations-Lexikon