Sänger [1]


Sänger [1]

Sänger, 1) (Canori), so v.w. Singvögel, s.d.; 2) so v.w. die Gattung Motacilla L.; 3) (Sylvia Wolf et Meyer), Gattung der Singvögel, von Bechstein, Cuvier u.m. A. aus der Gattung Motacilla geschieden, Schnabel gerade, dünn u. pfriemenförmig, vor den Nasenlöchern höher als breit, vorn Seitenkerben, Nasenlöcher eirund u. unbedeckt, obere Schwanzdeckfedern grau, Schwanz mit zwölf Federn; leben in Laubhölzern, Zugvögel; sie fressen Würmer, Insecten, Beeren; viele singen gut. Sie werden in folgende Untergattungen getheilt: A) Erdsänger (Luscinia), mit gestiefelten langen Läufen; leben u. nisten in der Nähe[865] des Bodens: a) Nachtigall (S. luscinia), s.d.; b) Sprosser (Polnische Nachtigall, S. philomela), s.d. u. Grasmücken (Sylvia); c) Rothkehlchen (Sylvia rubecula, Ficedula rubecula), oben graubraun, unten weißlich, mit rother Gurgel u. Brust u. gelbrothem Schwanze, in ganz Europa, im Norden selten, baut des Jahres zweimal in Moos, Steinen, Harz, auf Baumstrünken ein oben zugemachtes Nest, legt vier bis sieben gelbliche, rothbraun punktirte Eier; sie werden bes. mit, an Hecken gelehnten Stangen mit Leimruthen, Sprenkeln etc. gefangen, beliebt wegen angenehmen Gesanges u. Kirre, als Stubenvögel zum Wegfangen der Fliegen gehalten; d) Blaukehlchen (S. suecica Latham, S. cyanecula Meyer), braun, mit blauer Kehle, mit einem bis drei weißen Flecken, darunter erst schwarze u. dann rostfarbene Binde, Bauch weiß; lebt in Gebüschen am Wasser u. lockt tack, tack, nicht so schön singend wie das Rothkehlchen, Zugvogel; Ende Septembers u. Anfang Aprils einige Tage in Deutschland häufig, sonst selten, nistet in Gebüsch u. Höhlen, legt fünf bis sechs grünliche Eier. B) Röthlinge (Ruticilla), eben so; Gefieder oben aschgrau, Bürzel u. Schwanz rostroth; nisten in Baum- u. Mauerlöchern: a) Hausrothschwänzchen (S. tithys, S. erithacus), oben bläulich grau, Wangen, Kehle, Brust schwarz, Schwanz gelbroth, mit braunen Mittelfedern u. weiß beränderten Schwungfedern, in Häusern u. Gärten, lockt sit sit fi za, singt traurig, zieht im October weg, kehrt Ende März wieder, legt auf Mauern u. Gebälke in ein festes Nest aus Grashalmen fünf bis sechs weiße Eier; b) Gartenrothschwänzchen (Schwarzkehlchen, S. phoenicurus), hat nur die Kehle (nicht die Brust) schwarz, beim Männchen Brust, Bügel u. Seitenfedern des Schwanzes hell rostroth, Stirn weiß, nistet auf alten Mauern, legt fünf bis sechs hellgrüne Eier, singt sanft, aber angenehm, lockt Hüt Hüt Hüt, düt düt düt. C) Grasmücken (Sylvia), mit kürzeren, vorn getäfelten Läufen, Schwanz gerundet, Gefieder grau od. graubraun; leben u. nisten in Gebüschen u. Hecken, s. Grasmücke.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sänger — steht für: einen Menschen, der singt, siehe Gesang eine Sängergruppe, auch innerhalb eines Orchesters, siehe Chor (Musik) Vocal, die Stimmbesetzung einer Formation Vokalensemble, Sängergruppe mit solistischer Stimmbesetzung Sänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Sänger II — Sänger ist ein Konzept für einen Raumgleiter von Eugen Sänger. Es wurde von 1961 bis 1974 bei der Firma Junkers als Studie für Raumgleiter entwickelt. Das Konzept besteht ähnlich dem Space Shuttle aus zwei Stufen. Die untere Stufe ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanger — may refer to:In places: * Sanger, California, a US city * Sanger, Texas, a US cityPeople with the surname SangerPeople with the given name Sanger: * Sanger Zonvolt, a fictional character from Super Robot WarsOther: * Sanger Institute (formerly… …   Wikipedia

  • Sanger — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Sanger (Kalifornien) Sanger (North Dakota) Sanger (Texas) Personen:: Frederick Sanger (* 1918), britischer Biochemiker Larry Sanger (* 1968), US amerikanischer Philosoph Margaret Sanger… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanger — Saltar a navegación, búsqueda Sanger es un apellido ocupacional que tiene, dependiendo del caso particular, origen inglés o alemán. En alemán, algunas de sus variantes son: Sänger, Senger, Singer, Saenger. En inglés, puede aparecer como Singer.… …   Wikipedia Español

  • Sanger — Sanger, CA U.S. city in California Population (2000): 18931 Housing Units (2000): 5420 Land area (2000): 4.749602 sq. miles (12.301412 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 4.749602 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • sânger — SÂNGER, sângeri, s.m. Arbust cu ramuri drepte, roşii toamna şi iarna, cu frunzele de obicei ovale, vara verzi şi toamna roşii, cu flori albe şi fructe drupe negre (Cornus sanguinea). – Din sângera (derivat regresiv). Trimis de IoanSoleriu,… …   Dicționar Român

  • Sanger, CA — U.S. city in California Population (2000): 18931 Housing Units (2000): 5420 Land area (2000): 4.749602 sq. miles (12.301412 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 4.749602 sq. miles (12.301412 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Sanger, TX — U.S. city in Texas Population (2000): 4534 Housing Units (2000): 1750 Land area (2000): 3.144395 sq. miles (8.143945 sq. km) Water area (2000): 0.006918 sq. miles (0.017917 sq. km) Total area (2000): 3.151313 sq. miles (8.161862 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Sänger [2] — Sänger u. Sängerin, 1) eine Person, welche singt, bes. aber 2) welche das Singen zum Hauptgeschäft u. zum Lebenserwerb macht. In dieser Beziehung unterscheidet man Kirchen , Concert u. Theatersänger; bei letzteren pflegt man den ersten Sänger… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sänger — Sänger, eigentliche Sänger (Sylvia), Gattung Vögel aus der Ordnung der Insektenfresser, mit dünnem, pfriemenförmigem Schnabel, der kürzer als der Kopf und an der Wurzel nicht niedergedrückt ist, die Nasenlöcher offen, mit einer Knorpelschuppe… …   Herders Conversations-Lexikon