Sättigung


Sättigung

Sättigung, 1) die völlige Befriedigung des Hungers, Durstes u. überhaupt des Appetites, so daß das mehr Genossene kein Wohlbehagen mehr macht. Die volle S. macht leicht den Übergang zum Ekel od. erschwert auch die Verdauung; daher es eine diätetische Regel ist, Speisen u. Getränke nicht bis zur völligen S. zu genießen; 2) volle Befriedigung irgend eines Genusses, selbst eines geistigen; 3) (Saturatio), bei der Auflösung von Körpern in Flüssigkeiten der Punkt, wo die Flüssigkeit eine bestimmte, nach der Natur des aufzulösenden Körpers u. des Lösungsmittels, sowie nach der Temperatur[945] u. dem Druck verschiedene Menge des ersteren aufgelöst hat u. ferner hinzugebrachte Quantitäten ungelöst bleiben; daher gesättigte Salzauflösungen, wenn die Flüssigkeit die größte Menge Salz anfgelöst enthält, welche sie unter den betreffenden Umständen überhaupt aufzulösen vermag; gesättigte Tincturen etc.; 4) die Neutralisation einer Säure durch eine Base od. umgekehrt, so daß die chemischen Eigenthümlichkeiten beider vernichtet werden u. ein neutrales Salz entsteht. Unter Sättigungscapacität einer Säure versteht man die constante Sauerstoffmenge in verschiedenen Gewichtsmengen Basen, welche erfordert werden, um mit einer gewissen Menge Säure (gewöhnlich 100 Theile) ein neutrales Salz zu bilden. 100 Theile Schwefelsäure neutralisiren eine gewisse Menge irgend einer Base, welche 19,96 Sauerstoff enthält, die Sättigungscapacität der Schwefelsäure ist also 19,99. Je größer die Sättigungscapacität einer Säure ist, eine um so größere Menge Basis bedarf dieselbe zu ihrer S. Die Sättigungscapacität der Salzsäure ist 14,75, also ist zur Neutralisation der Salpetersäure eine geringere Menge Base erforderlich, als zur Neutralisation der Schwefelsäure; 5) s.u. Magnetismus II.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sättigung — (Erreichen eines Fassungsvermögens), als Maximalwert Sättigungsgrenze steht für: Farbsättigung, die Intensität von Farbe Ferromagnetismus, magnetische Sättigungsinduktion Sauerstoffsättigung, medizinischer Ausdruck für die Sauerstoffkonzentration …   Deutsch Wikipedia

  • Sättigung — Sättigung, in der Chemie, s. Neutralisation; bei Lösungen der Zustand, in dem sie nicht mehr von einem festen Körper oder Gas aufzunehmen vermögen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sättigung — (lat. saturatio), die völlige Befriedigung des Hungers od. Durstes; überhaupt Befriedigung; der Zustand zweier Körper, in welchem einer von dem andern so viel in sich aufgenommen hat, als er seiner Natur nach kann z.B. eine gesättigte… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sättigung — Sättigung,die:⇨Anreicherung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Sättigung — ↑Saturation …   Das große Fremdwörterbuch

  • Sättigung — Sattheit; Saturation * * * Sạ̈t|ti|gung 〈f. 20; Pl. selten〉 1. das Sättigen, Stillen des Hungers, Sattheit, Sattsein 2. 〈fig.〉 Befriedigung 3. 〈Chem.〉 Herstellung einer gesättigten Lösung 4. 〈Phys.〉 Bereich einer veränderten Größe eines Systems,… …   Universal-Lexikon

  • Sättigung — Sạ̈t·ti·gung die; ; nur Sg; 1 die Handlungen, durch die jemand oder man selbst ↑satt (1) gemacht wird 2 der Zustand, in dem jemand ↑satt (1) ist || K : Sättigungsgefühl 3 Chem; der Zustand, in dem eine chemische Lösung oder ein Gas keine andere… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Sättigung — die Sättigung (Aufbaustufe) Befriedigung des Hungers Beispiel: Nach dem Mittagessen verspürte ich noch keine Sättigung …   Extremes Deutsch

  • Sättigung — sättigen, Sättigung, sattsam ↑ satt …   Das Herkunftswörterbuch

  • Sättigung — sotinimas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. saturation vok. Sättigung, f rus. насыщение, n pranc. saturation, f …   Automatikos terminų žodynas