Tauben


Tauben

Tauben (Columbini), bei Cuvier Familie der hühnerartigen Vögel; nach And. besondere Ordnung der Vögel, zwischen der der Klettervögel u. der der Scharr- od. Hühnervögel stehend; der Schnabel ist dünn, gerade, an der Wurzel aufgetrieben, an der Spitze gekrümmt, Nasenlöcher in einer Austreibung der weichen Wachshaut u. einer Klappe, wrlche die Nasenlöcher zur Hälfte schließt; Schnabelränder nicht übergreifend, Hinterzehe auftretend, Vorderzehen nicht geheftet, übrigens sind die Füsie Sitzfüße mit kurzem (Papagei- u. eigentliche T.), od. mit längerem Fußwurzelknochen od. Lauf (Hühnertauben). Die T. fressen Körner, leben paarweise, nisten in Löchern od. auf Bäumen, legen nur wenige Eier, aber mehrmals des Jahres, Männchen u. Weibchen brüten abwechselnd, ätzen die Jungen, welche lange im Neste bleiben, aus dem Kropfe; man hat sie in die Gattungen Hühnertauben, Papageitauben u. eigentliche T. (s. Taube) eingetheilt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tauben — Türkentaube (Streptopelia decaocto) Systematik Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata) Reihe …   Deutsch Wikipedia

  • Tauben — Tauben,   Colụmbidae, Familie der Taubenvögel mit 301 Arten; mit Ausnahme der Polargebiete weltweit verbreitet; größte Vielfalt erreicht sie in den Tropen. Tauben sind 15 80 cm lang; ihr Schnabel hat an der Basis eine weiche Wachshaut und ist… …   Universal-Lexikon

  • Täuben — Täuben, verb. regul. act. taub machen, in welchem Verstande es sowohl eigentlich als figürlich nur in dem zusammen gesetzten betäuben üblich ist. Indessen ist täuben in einigen gemeinen Mundarten auch, so viel wie dämpfen, unterdrücken. Junges… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tauben — (Columbidae, hierzu Tafel »Haustauben« mit Textblatt), Familie der Taubenvögel (s. d.). Die große Holz , Kohl , Wald oder Ringeltaube (Columba palumbus L.), 43 cm lang, taubenblau, Kopf und Brust rötlichblau, Hals grünlich und purpurn schillernd …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tauben — Eine völlig befriedigende Einteilung der Taubenrassen ist schwer aufzustellen, weil sie vielfach ineinander übergehen; nach gewissen gemeinsamen Eigenschaften lassen sich folgende Gruppen unterscheiden: 1) Feld und Farbentauben (Feldflüchter),… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tauben — karveliniai statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Columbidae angl. pigeons and doves vok. Tauben rus. голубиные pranc. columbidés; pigeons ryšiai: platesnis terminas – karveliniai paukščiai siauresnis terminas – fazaniniai… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Tauben im Gras — ist der erste Roman aus Wolfgang Koeppens Trilogie des Scheiterns. Marcel Reich Ranicki nahm ihn in den 20 Bände umfassenden Kanon deutschsprachiger Romane auf. Tauben im Gras erschien 1951 und schildert einzelne, miteinander zunächst scheinbar… …   Deutsch Wikipedia

  • Tauben-Skabiose — (Scabiosa columbaria), Illustration Systematik Asteriden Euasteriden II …   Deutsch Wikipedia

  • Tauben-Täubling — (Russula grisea) Systematik Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes) Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Tauben Ohren predigen —   Wer tauben Ohren predigt, erreicht mit seinen Ermahnungen nichts: Mit seinen Aufrufen zum Energiesparen predigte der Minister tauben Ohren. Jetzt ist endgültig Schluss, ich habe keine Lust mehr, tauben Ohren zu predigen; das teure Auto wird… …   Universal-Lexikon