Tempelhoff


Tempelhoff

Tempelhoff, Georg Friedrich von T., geb. 17. März 1737 zu Trampe in der Mittelmark, studirte Mathematik in Frankfurt u. Halle u. trat 1756 als Freiwilliger in die preußische Infanterie u. 1757 in die Artillerie. Nach der Schlacht bei Kunnersdorf wurde er Lieutenant. Nach dem Frieden setzte er in Berlin das Studium der Mathematik fort, wurde 1780 Lehrer der Offiziere von der Märkischen u. Berliner Inspection, 1782 vom jüngsten Hauptmann zum Major befördert, erhielt das Commando eines neuen Artilleriecorps u. wurde 1784 geadelt. Unter Friedrich Wilhelm II. wurde er 1786 Oberstlieutenant u. Lehrer der beiden ältesten Prinzen. 1791 wurde er Director der von ihm gebildeten Artillerieakademie, 1792 Chef der Artillerie, als welcher er unter dem Herzog von Braunschweig in Frankreich u. am Rhein focht, 1795 Generalmajor u. 1802 Generallieutenant, nahm dann den Abschied u. st. 13. Juli 1807 in Berlin. Er schr.: Die Anfangsgründe der Analysis der endlichen Größen, Berl. 1769; Anfangsgründe der Analysis der unendlichen Größen, ebd. 1769; Anleitung zur Algebra, ebd. 1773; Berechnung der Sonnenfinsternisse u. Bedeckung der Fixsterne vom Monde, ebd. 1772; Le Bombardier prussien (gegen Belidor), ebd. 1781; Geometrie für Soldaten u. die es nicht sind, ebd. 1790; Geschichte des Siebenjährigen Krieges, ebd. 1783–1801, 6 Bde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tempelhoff — Tempelhoff, Georg Friedr. von, geb. 1737 zu Trampe, studierte zu Halle, trat 1757 als gemeiner Soldat in das preuß. Militär, ging bald von der Infanterie zur Artillerie über, wurde Lieutenant, 1782 Major, 1790 Oberst, 1802 Generallieutenant, st.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Tempelhoff — Georg Friedrich von Tempelhoff Georg Friedrich Ludwig Tempelhoff, ab 1784 von Tempelhoff (* 19. März 1737 auf Gut Trampe bei Eberswalde, Landkreis Barnim, Brandenburg; † 13. Juli 1807 in Berlin) war ein Mathematiker, Militär Wissenschaftler und… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Friedrich von Tempelhoff — Georg Friedrich Ludwig Tempelhoff, ab 1784 von Tempelhoff (* 19. März 1737 auf Gut Trampe bei Eberswalde, Landkreis Barnim, Brandenburg; † 13. Juli 1807 in Berlin) war ein Mathematiker, Militär Wissenschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Темпельгоф Георг-Фридрих — (Tempelhoff, 1737 1807) прусский генерал и писатель; отличился во время Семилетней войны. Фридрих Вильгельм II поручил ему военное образование своих старших сыновей. В 1791 г. Т. основал артиллерийское училище и был назначен директором его; в… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Erich Friedrich Wilhelm Ludendorff — (* 9. April 1865 in Kruszewnia bei Schwersenz (heute Swarzędz), Preußen, heute Polen; † 20. Dezember 1937 in Tutzing) war ein deutscher General und Politiker. Im Ersten Weltkrieg hatte er als Erster Generalquartiermeister und Stellvertreter Paul… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Schmitz-Scholl senior — Karl Schmitz Scholl sen., eigentlich Karl Schmitz (* 21. Mai 1868 in Mülheim an der Ruhr; † 11. April 1933 ebenda), war ein deutscher Großhandelskaufmann und Gesellschafter der Unternehmen Tengelmann. Karl Schmitz Scholl sen. stammte aus einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeidler genannt Hofmann — ist ein Adelsgeschlecht bürgerlicher Herkunft, welches seit dem Jahr 1603 den Namen Zeidler von Berbisdorf auf Boden und Dittmannsdorf genannt Hofmann führte und in Sachsen und Böhmen ansässig war. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Kauf des… …   Deutsch Wikipedia

  • Темпельгоф, Георг Фридрих — Георг Фридрих Людвиг фон Темпельгоф нем. Georg Friedrich Ludwig von Tempelhoff …   Википедия

  • Erich Ludendorff — Infobox Military Person name=Erich Friedrich Wilhelm Ludendorff lived=9 April 1865–20 December 1937 caption= nickname= placeofbirth= Kruszewnia near Posen, Province of Posen placeofdeath= Tutzing, Bavaria allegiance= German Empire branch= Army… …   Wikipedia

  • Primidone — Systematic (IUPAC) name 5 ethyl 5 phenyl hexahydropyrimidine 4,6 dione Clinical data Pregnancy cat. D …   Wikipedia