Tetramĕter


Tetramĕter

Tetramĕter (gr.), in jambischen, trochäischen u. anapästischen Versen aus vier Doppelfüßen od. Dipodien, od. aus acht einzelnen Füßen (daher bei den Lateinern Octonarius versus) bestehend. In daktylischen, kretischen, bakchischen, antispastischen, choriambischen, päonischen u. dochmischen Versen besteht der T. aus vier Füßen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.