Theresia


Theresia

Theresia (Therese), weiblicher Name u. Vorname, bedeutet angeblich Jägerin. Merkwürdig sind: I. Heilige. 1) Sta. Th. von Avila, nach ihrem Geburtsort, Th. von Cepeda nach ihrem Vater, u. Th. von Gaumade nach ihrer Mutter, als Nonne Th. von Jesu genannt, geb. 12. März 1515 zu Avila in Altcastilien, ging. 1536 in ein Carmeliterkloster zu Avila, welches sie aber, durch strenge Ascese erkrankt, wieder verließ; darauf wurde sie Büßerin u. gründete in Avila ein Kloster der Carmeliterinnen für strengste Buße, welches 1562 päpstlich bestätigt wurde; darauf gründete sie noch mehre Klöster ihres Ordens (Theresianerinnen, s.d.) u. veranlaßte auch Johann vom Kreuz zur Verbesserung der Carmelitermönche; sie st. 14. (eigentlich 4.) Oct. 1582 zu Alba bei Burgos; ihr Tag ist der 15. Oct. Ihre bei katholischen Mystikern sehr beliebten Schriften (bes. Die Burg der Seele u. Von dem Wege zur Vollkommenheit) gesammelt von Am. Andilly, Par. 1617, deutsch von Schwab, Sulzbach 1831 ff., 6 Bde.; Selbstbiographie deutsch Frankf. a. M. 1827; vgl. Pösl, Das Leben der Heiligen Th. von Jesu, Regensburg 1856. II. Fürstinnen: A) Deutsche Kaiserinen: 2) Margarethe Th., s. Margarethe 2). 3) Maria Th., s. Maria 15). B) Kurfürstin u. Königin von Baiern: 4) Th. Kunigunde, Tochter des Königs Johann Sobiesky von Polen, geb. 6. März 1673, vermählt 1695 in zweiter Ehe mit Maximilian Emanuel, nachherigem Kurfürsten von Baiern; zeigte, bei dessen Flucht 1703 nach den Niederlanden nach der Schlacht bei Höchstedt zur Verweserin von Baiern u. Vormünderin ihrer Kinder ernannt u. bei der Besetzung Baierns durch die Österreicher viel Geistesstärke, wurde nach dem Aufstand der Baiern 1705 nach Venedig verwiesen u. von ihren Kindern getrennt; sie kehrte erst 1715 zu den Ihrigen nach Baiern zurück u. starb 10. März 1730 in Venedig. Sie stand in genauer Beziehung zu ihrem Beichtvater, dem Jesuiten Schmacke u. zu dem Geschlecht der Aretin. 5) Charlotte Luise Friederike Amalie, Tochter des Herzogs Friedrich von Sachsen-Hildburghausen (später Sachsen-Altenburg), geb. 8. Juli 1792; wurde von ihrer Mutter, einer Schwester der Königin Luise von Preußen, trefflich erzogen, vermählte sich 1810 mit dem[494] damaligen Kronprinzen, nachmals König Ludwig von Baiern u. starb 26. Oct. 1854, s.u. Baiern (Geneal.). C) Kaiserin von Brasilien: 6) Th. Christine Marie, Tochter des verstorbenen König Franz I. Beider Sicilien, geb. 14. März 1822, seit 1843 mit Kaiser Dom Pedro II. vermählt. D) Gräfin u. Regentin von Portugal: 7) Th., natürliche Tochter des Königs Alfons VI. von Castilien, vermählt mit Heinrich von Bourbon, welcher dadurch Graf von Portugal wurde; nach ihres Gemahls Tode 1112 blieb sie noch Regentin für ihren Sohn Alfons Heinrich bis 1128 u. starb 1130, s. Portugal S. 382 E) Königin von Sachsen: 8) Marie Th., Tochter des Kaisers Leopold II., geb. 14. Jan. 1767, wurde 1787 mit dem damaligen Prinzen Anton von Sachsen vermählt u. bestieg mit ihm 1827 den Thron, starb aber schon 7. Nov 1827 in Leipzig, s. Sachsen (Geneal.) S. 727. F) Herzogin von Angouléme 9) s. Angoulème 7). G) Schriftstellerin: 10) s. Lützow 7).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theresia — Therese ist ein weiblicher Vorname und eine Form von Theresa. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 4 Varianten 5 Theresienkirchen …   Deutsch Wikipedia

  • Theresia, V. (3) — 3V. Theresia (7. März). eigentlich Theresia Margarita vom Herzen Jesu, in der Welt Anna Maria genannt, aus dem Orden der unbeschuhten Carmelitinnen, starb im Rufe der Heiligkeit im J. 1770 zu Arezzo. Der Prozeß ihrer Heiligsprechung ist… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia, B. (2) — 2B. Theresia (3. Sept.), eine Portugiesin, findet sich bei Nadasius. Sie lebte in Werken großer und wunderbarer Mildthätigkeit gegen die Armen. Da sie bei den Boll. nicht steht, nennen wir sie an dieser Stelle mit allem Vorbehalte. Vgl.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia, V. (4) — 4V. Theresia (28. Juli) von Besar, Martyrin bei Devese, findet sich im Index bei Guerin, nicht aber im Werke selbst, und ist uns unbekannt …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia, V. (5) — 5V. Theresia (10. Dec.), Martyrin in Korea, wo sie für den Glauben an Jesus unsägliche Qualen erduldete und zuletzt erdrosselt wurde im J. 1839 …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia (8) — 8Theresia (20. Jan.), eigentlich Anna Theresia vom hl. Joseph, eine Carmelitin, starb gottselig zu Vetralla im J. 1627 …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia (10) — 10Theresia (3. Febr.), mit dem Zunamen du Rot, eine Carmelitin zu Plörmal, starb gottselig im J. 1673 …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia (11) — 11Theresia (5. Febr.), gleichfalls eine Carmelitin, starb im J. 1709 im Rufe der Heiligkeit zu Monterotondo …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia (12) — 12Theresia (10. Febr.), mit dem Beinamen Coluzzi, Ordensgenossin der vor., starb im J. 1718 zu Velletri …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Theresia (13) — 13Theresia (18. Febr.), eine fromme, durch viele und schmerzliche Leiden hart geprüfte Klosterfrau von St. Anna im Bruch zu Luzern, starb gottselig im J. 1823 in einem Alter von 72 Jahren. (Burg.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon