Tiber


Tiber

Tiber, 1) (a. Geogr., Tiberis, Tibris), Fluß in Mittelitalien, hieß früher Albula u. soll später den Namen T. von Tiberinus (s.d.) erhalten haben; er entsprang auf den Apenninen bei Tifernum in Etrurien, machte in seinem südlichen Laufe die Grenze zwischen Etrurien u. Umbrien, Sabinum u. Latium u. durchfloß endlich letzteres Land in südwestlicher Richtung, wo er Rom berührte, von wo an er 400 Fuß breit u. sehr tief war. Er nahm viele andere Flüsse auf, z.B. rechts den Clanis, links Tinia, Clitumnus, Nar, Anio etc. Vor seiner Mündung in das Tyrrhenische Meer entsendete er nördlich einen kleinen Arm, u. das zwischen beiden Armen des Flusses liegende, der Venus geweihete Delta hieß nach Einigen Insula sacra; dasselbe sollte durch die in den Fluß geworfene Ernte von den Äckern des vertriebenen Königs Tarquinius II., welche dort hängen blieb u. eine Menge Schlamm ansammelte, entstanden sein. Da der T. nur mit wenig beladenen Schiffen bis Rom befahren werden konnte, so legte Ancus Marcius an der Mündung des Hmptarmes die Hafenstadt Ostia an. Jetzt 2) (n. Geogr., Tevere, Tibro), ansehnlicher Fluß in Mittelitalien, entspringt am Monte Fumajolo im Apennin in Toscana, tritt nach Umbrien, wo sein Lauf die vorherrschend südliche Richtung beibehält, bildet dann, längs der Sabinerberge hinströmend, auf eine Strecke die jetzige Grenze des Kirchenstaates, umfließt in zahlreichen Windungen den Berg Soracte, wendet sich bei Torita südwestlich u. tritt in die römische Campagna ein, wo er ein äußerst gewundenes Bett hat; er durchfließt Rom in einer Länge von etwa 10,660 Pariser Fuß, hat bei seinem Eintritt in die Stadt 192 Schritt Breite, an der Engelsbrücke 150, weiterhin blos 100 Schritt u. 3 bis 4 Fuß Tiefe; 61/2 Meilen von Rom mündet er in das Tyrrhenische Meer, indem seine beiden Arme, in welche er sich hier theilt (der südliche versandete Fiumara u. der nördliche schiffbare Fiumicino), ein aus der mit Wald u. Sumpf bedeckten Isola Sacra bestehendes Delta bilden. Er nimmt 42 Zuflüsse auf, von welchen die bedeutendsten sind: rechts Sovara, Nestore, Chiana, Ricano, u. imts Carpino, Topino (mit Chiascio), Poglia, Naja, Nera, Teverone od. Aniene. Sein Wasser ist durch sein thoniges Bett gelbweiß gefärbt. Von Perugia ist er für kleine Schiffe fahrbar.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tiber — Tevere Der Tiber in Rom bei der EngelsbrückeVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Tiber — (Мар дель Плата,Аргентина) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Olavarria 2580, 7600 Мар …   Каталог отелей

  • Tiber — Tiber. Auf den Gebirgshöhen der Apenninen bei St. Albonigo in Toscana entspringt ein kleiner, schlammiger, nur für flache Küstenfahrzeuge schiffbarer Fluß, der nach einem trägen Laufe von etwa 36 M. bei dem Städtchen Ostia seine gelben Wogen in… …   Damen Conversations Lexikon

  • Tiber — the Tiber the third longest river in Italy, which flows from the Apennines south to Rome and the sea …   Dictionary of contemporary English

  • Tiber — Tȉber m DEFINICIJA 1. mit. rimski bog rijeke Tiber, najpoštovaniji od riječnih bogova 2. geogr. rijeka koja teče kroz Rim, duga 405 km, utječe u Tirensko more …   Hrvatski jezični portal

  • Tibēr — Tibēr, s. Tiberius …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tiber — (ital. Tevere, bei den Römern Tiberis, in frühester Zeit Albula [vgl. Tiberinus]), Hauptfluß Mittelitaliens, entspringt 1266 m ü. M. am Ostabhang des Monte Fumajolo im Etruskischen Apennin (Prov. Florenz), fließt anfangs westlich, dann südöstlich …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tiber — (ital. Tevere, lat. Tiberis), größter Fluß in Mittelitalien, entspringt im Etrurischen Apennin, am Monte Fumajolo (1100 m), durchfließt die röm. Campagna sowie Rom [Karte: Italien I, 3], mündet über 34 km unterhalb Rom in zwei Armen bei Fiumicino …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tiber — Tiber, lat. Tiberis, ital. Tevere Fluß, entspringt in Toscana am Hochkamme des Apennin, geht in östl. Wendung in den Kirchenstaat, wird bei Perugia für beladene Kähne schiffbar, bei Rom für Dampfschiffe, mündet 31/2 Meil. unterhalb in das… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Tiber — [tī′bər] [L Tiberis] river in central Italy, flowing from the Apennines south through Rome into the Tyrrhenian Sea: c. 250 mi (402 km): It. name TEVERE …   English World dictionary