Ungläubig


Ungläubig

Ungläubig, 1) wer nichts für wahr hält, dessen Gewißheit nicht durch sinnliche Anschauung gegeben werden kann: 2) wer eine bestimmte geoffenbarte (positive) Religion od. nur einzelne Lehrsätze[223] derselben nicht für wahr hält; 3) meist werden in diesem Sinne die Muselmanen so von den Christen genannt, so wie umgekehrt jene die Christen nennen; s.u. Unglaube.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ungläubig — Ungläubig, er, ste, adj. et adv. in den Bedeutungen des vorigen Hauptwortes, und als der Gegensatz von gläubig. 1) Abgeneigt, eine Sache um des Zeugnisses eines andern willen für wahr zu halten, und darin gegründet; in welcher Bedeutung der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ungläubig — Adj. (Mittelstufe) nicht an Gott glaubend Synonym: glaubenslos Beispiel: Obwohl seine Eltern ungläubig waren, ist er Priester geworden …   Extremes Deutsch

  • ungläubig — 1. ↑skeptisch, 2. ↑areligiös, irreligiös …   Das große Fremdwörterbuch

  • ungläubig — irreligiös; unreligiös; religionslos; gottesleugnerisch; atheistisch * * * un|gläu|big [ ʊnglɔy̮bɪç] <Adj.>: 1. Zweifel [an der Richtigkeit von etwas] erkennen lassend: als er ihr die Geschichte erzählt hatte, lächelte sie ungläubig. Syn.:… …   Universal-Lexikon

  • ungläubig — 1. kritisch, misstrauisch, skeptisch, zweifelnd, zweiflerisch; (geh.): argwöhnisch. 2. areligiös, atheistisch, freidenkerisch, freigeistig, glaubenslos, gottesleugnerisch, gottlos, unfromm; (bildungsspr.): irreligiös, pagan; (veraltend abwertend) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ungläubig — ụn·gläu·big Adj; 1 nur attr od adv; <ein Blick, ein Gesicht> so, dass sie die Zweifel der Betroffenen erkennen lassen ≈ zweifelnd: jemanden / etwas ungläubig betrachten 2 nicht adv, veraltend; so, dass der Betroffene nicht an (den… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ungläubig — ụn|gläu|big; ein ungläubiger Thomas (umgangssprachlich für jemand, der an allem zweifelt) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • religionslos — ungläubig; irreligiös; unreligiös; gottesleugnerisch; atheistisch * * * re|li|gi|ons|los 〈Adj.〉 1. keine Religion besitzend, ungläubig 2. keiner Kirche angehörend * * * re|li|gi|ons|los <Adj.>: ohne ↑Religion (1, 2), keiner ↑ …   Universal-Lexikon

  • irreligiös — ungläubig; unreligiös; religionslos; gottesleugnerisch; atheistisch * * * ịr|re|li|gi|ös 〈Adj.〉 nichtreligiös, religionslos; Ggs religiös [<lat. irreligiosus „ohne Gottesfurcht, glaubenslos“; zu religio „Gottesfurcht“; beeinflusst von frz.… …   Universal-Lexikon

  • unreligiös — ungläubig; irreligiös; religionslos; gottesleugnerisch; atheistisch …   Universal-Lexikon