Unorganisch


Unorganisch

Unorganisch, so v.w. Anorganisch. Unorganische Chemie, s.u. Chemie I.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unorganisch — Unorganisch, soviel wie anorganisch (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Unorganisch — Unorganisch, s. Anorganisch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Unorganisch — Unorganisch, Gegensatz zu organisch …   Herders Conversations-Lexikon

  • unorganisch — ụn|or|ga|nisch 〈Adj.〉 nicht organisch * * * ụn|or|ga|nisch <Adj.>: 1. (bildungsspr.) nicht ↑ organisch (4): e Formen. 2. (Fachspr.) a) ↑ anorganisch (2); b) ( …   Universal-Lexikon

  • unorganisch — См. inorgànico …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов

  • unorganisch — ụn|or|ga|nisch 〈Adj.〉 nicht organisch, ungegliedert; Ggs.: organisch (4) …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • unorganisch — ụn|or|ga|nisch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zuckerbäckerstil — Zụ|cker|bä|cker|stil 〈m. 1; unz.〉 russischer klassizistischer Architekturstil mit geraden Linien u. vielen dekorativen Elementen (Türmchen, Zinnen u. Ä.) * * * Zụ|cker|bä|cker|stil, der <o. Pl.> (abwertend): durch meist überladene,… …   Universal-Lexikon

  • Arthur Schopenhauer — Arthur Schopenhauer, 1859 Arthur Schopenhauer (* 22. Februar 1788 in Danzig; † 21. September 1860 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer. Er war der Sohn der Schriftstellerin und Salonière Johanna… …   Deutsch Wikipedia

  • Faust. Der Tragödie dritter Teil — ist ein satirisches Theaterstück von Friedrich Theodor Vischer aus dem Jahr 1862. In ihm fasst der bedeutende Theoretiker der Ästhetik seine lebenslangen kritischen Goethestudien in der Form einer umfänglichen Parodie zusammen, die auch eine… …   Deutsch Wikipedia