Unterschrift


Unterschrift

Unterschrift (Subscriptio), der unter eine Schrift od. unter ein Gemälde, einen Kupferstich etc.[261] geschriebene Name, welcher das Darüberstehende, als von dem Unterschriebenen herrührend, seinen Sinn ausdrückend etc. bezeichnen u. anerkennen soll. Bes. wichtig ist die U. eines schriftlichen Aufsatzes, wodurch Jemand bezeugt, daß das, was im Aufsatz gesagt ist, von ihm ausgeht. Diese U. muß daher in der Regel eigenhändig geschehen. Doch ist die U. auch dann als richtig anzunehmen, wenn sie mit geführter Hand od. durch eine andere Person, als die, welche das Document ausgestellt hat, geschehen, von letzter aber, daß die so bewirkte U. als die ihrige anzusehen sei, anerkannt ist. Bes, ist es Blinden, an der Hand Gelähmten u. Allen, welche ihren Namen nicht schreiben können, erlaubt bei Privattestamenten die fehlende U. durch einen Zeugen zu ersetzen, vgl. Testament S. 406. In der Regel muß die U. bei verbindlichen Documenten mit dem ganzen Vor- u. Zunamen geschehen, doch wird dies bei gewöhnlichen Quittungen u. im alltäglichen Leben nicht so genau genommen. Auch pflegt in der Regel von den Vorständen ganzer Collegien od. förmlich organisirter Gemeinheiten, selbst von den Verwaltern solcher Behörden, bei denen mir Einzelbeamte, z.B. Einzelrichter, angestellt sind, wenn der Collectioname (s, Colectiva), od. der Name der Behörde vorausgeschrieben u. bes., wenn das Siegel der Behörde beigedruckt ist, die Namensunterschrift des Vorstandes blos mit dem Zunamen bewirkt zu werden. Bei Gemeinden, in denen kein bes. vorschriftsmäßig gewählter Vorstand besteht, auch sonst eine solche U. nicht durch Herkommen od. Gesetze bestimmt ist, müssen alle Gemeindeglieder unterschreiben, z.B. die gewöhnlichen Syndicate (s.d.). Wird durch das Document nur Eine Person verbindlich, z.B. bei Quittungen, so wird die U. nur von Einer Person bewirkt, bei mehrseitigen Geschäften, bei Bilateralcontracten aber muß das Document eigentlich von allen Interessenten unterschrieben werden. Dennoch geschieht es bei Verträgen, welche in zwei Exemplaren ausgefertigt werden, zumal bei Staatsverträgen, daß jeder Theil nur Ein Exemplar unterschreibt u. jede Partei das aufbewahrt, welches der Mitcontrahent vollzogen hat. Die Unterschriftsverfälschung wird nach den Grundsätzen der Fälschung (s.d.) überhaupt bestraft.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unterschrift — von Benjamin Franklin …   Deutsch Wikipedia

  • Unterschrift — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Ist das Ihre Unterschrift auf diesem Dokument? • Ich brauche deine Unterschrift unter diesen Brief! • Ihre Unterschrift kommt zum Schluss …   Deutsch Wörterbuch

  • Unterschrift — Unterschrift, der unter eine Urkunde (s. d.) gesetzte Name des Ausstellers. Bei Personen, die nicht schreiben können, kann ein Handzeichen (gewöhnlich drei Kreuze) die Stelle der U. vertreten (s. Analphabeten). Wechselerklärungen, die mittels… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Unterschrift — Unterschrift, lat. subscriptio, persönliche, des Ausstellers od. einer dazu legitimirten Person, ist für die rechtliche Gültigkeit einer Urkunde nothwendig (vergl. diffessio) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Unterschrift — ↑Autogramm, ↑Signatur, ↑Signum …   Das große Fremdwörterbuch

  • Unterschrift — Namenszeichen; Signatur; Autogramm; Signum; Namenszug * * * Un|ter|schrift [ ʊntɐʃrɪft], die; , en: zum Zeichen der Bestätigung, des Einverständnisses o. Ä. eigenhändig unter ein Schriftstück, einen Text geschriebener Name: eine schöne,… …   Universal-Lexikon

  • Unterschrift — Ụn·ter·schrift die; der eigene Name, den man unter einen Brief, ein Dokument o.Ä. schreibt <jemandes eigenhändige Unterschrift; eine Unterschrift leisten, seine Unterschrift unter etwas setzen, eine Unterschrift fälschen, jemandem etwas zur… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Unterschrift — die Unterschrift, en (Grundstufe) Name, den man unter ein Dokument eigenhändig schreibt Synonym: Signatur (geh.) Beispiele: Er gab mir einen Zettel zur Unterschrift. Auf dem Dokument steht seine Unterschrift …   Extremes Deutsch

  • Unterschrift — die Unterschrift, en Auf dem Schreiben fehlt die Unterschrift …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Unterschrift — Autogramm, Namenszeichen, Namenszug; (bildungsspr.): Paraphe, Signatur, Signum; (ugs.): Friedrich Wilhelm. * * * Unterschrift,die:1.〈derSchriftzugdeseigenenNamensuntereinemText〉Namenszug+Namenszeichen·Signatur·Signum·Paraphe·Autogramm♦umg:[Friedri… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.