Urin


Urin

Urin (v. lat. Urina), so v.w. Harn (s.d.). Urina chyli, Chylusharn, s.u. Harn. U. pericardil, die in dem Herzbeutel befindliche Flüssigkeit. U. purulenta, s. Pyurin U. sanguinĕa, Blutharnen. Urinalia, Harntreibende Mittel.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Urin — Sm Harn std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. ūrīna f.    Ebenso nndl. urine, ne. urine, nfrz. urine, nschw. urin, nnorw. urin. lateinisch l …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • urin- — combining form URINO : used before a vowel * * * urin pref. Variant of urino . * * * …   Universalium

  • urin — ùrīn m <G urína> DEFINICIJA fiziol. mokraća [dati urin na pregled] ETIMOLOGIJA lat. urina …   Hrvatski jezični portal

  • Urīn — (lat. urina), der Harn (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Urin — Urīn (lat.), s. Harn; urinös, harnstoffhaltig …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Urin — Urin, lat. urina, Harn …   Herders Conversations-Lexikon

  • ùrīn — m 〈G urína〉 fiziol. mokraća [dati ∼ na pregled] ✧ {{001f}}lat …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • Urin — der; s, e <aus gleichbed. lat. urina, urspr. »Wasser«> von den Nieren abgesonderte Flüssigkeit, die sich in der Blase sammelt u. durch die Harnröhre ausgeschieden wird (wird im Unterschied zu Harn meist auf die bereits ausgeschiedene… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Urin — »Harn«: Das Fremdwort ist eine gelehrte Entlehnung des 16. Jh.s aus gleichbed. lat. urina. Das lat. Wort gehört im Sinne von »Feuchtigkeit, Wasser« zu der unter ↑ Wasser dargestellten idg. Wortfamilie …   Das Herkunftswörterbuch

  • Urin — der; s, e Plural selten <lateinisch> (Harn) …   Die deutsche Rechtschreibung