Verjüngung


Verjüngung

Verjüngung, 1) V. der Obstbäume, geschieht, wenn sie alt sind u., nur noch wenig u. schlechte Früchte tragen. Man reinigt sie von aller, aufgesprungenen Rinde, nimmt alles dürre Holz an den gesunden Theilen des Stammes ab, füllt Höhlungen mit Kalk- od. Gypsbrei aus, wirst die Äste an den geeigneten Stellen ab, läßt Zugäste stehen, gräbt den Boden um u. düngt ihn; 2) V. bei Weinstöcken, geschieht dann, wenn sie anfangen abständig zu werden, durch Würzlinge, Bloshölzer, Ableger, Senker u. Verlegen der Grundreben, welche aus den Thauwurzeln hervorkommen; man legt sie nach der Seite, wo ein Stock abständig geworden ist, in einen zwei Fuß tiefen Graben so, daß sie aus der Erde hervorstehen; 3) V. der Wiesen, geschieht, wenn sie nur noch einen sehr geringen Ertrag geben u. Düngung nichts mehr hilft, entweder durchs Beerdung, u. Besandung, indem man 2–5 Zoll Erde od. Sand, aufbringt u. unter eine Deckfrucht ein Gemenge von Gräsern u. Kräutern säet; od. durch Umbruch, indem man entweder den Rasen, abschält, den Untergrund lockert u. den Rasen wieder auflegt u. festschlägt od. den alten Rasen zerstört u. durch Ansaat einen neuen bildet. Letzteres geschieht, wenn eine Wiese mit schlechten, dem Viehe schädlichen Pflanzen durchaus bestanden ist.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verjüngung [1] — Verjüngung, die Erneuerung oder Fortpflanzung eines Lebewesens ohne geschlechtliche Erzeugung. Unter diesem Begriff faßt man zusammen: 1) die V. durch Entwickelung von Knospen, Schößlingen, Trieben, Ranken etc., die in Verbindung mit dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Verjüngung [2] — Verjüngung, in der Architektur das allmähliche Dünnerwerden eines Baugliedes, z. B. eines Säulenschaftes oder Holzes; in der Perspektive das allmähliche scheinbare Kleinerwerden entfernter Gegenstände in dem Grade, als sie sich vom Auge entfernen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Verjüngung — Verjüngung,die:⇨Erneuerung(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Verjüngung — Als Verjüngung bezeichnet man: Tensorverjüngung Verjüngung (Biologie) Verjüngung (Architektur) die Verjüngung in der Forstwirtschaft, siehe Bestandesbegründung Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Verjüngung — Zuspitzung; Verengung * * * Ver|jụ̈n|gung 〈f. 20; unz.〉 1. das Verjüngen 2. das Sichverjüngen * * * Ver|jụ̈n|gung, die; , en: das [Sich]verjüngen. * * * Verjüngung,   1) Baukunst: die Verringerung der Ausmaße, z. B. im …   Universal-Lexikon

  • Verjüngung — Ver|jụ̈n|gung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Verjüngung (Biologie) — Als Verjüngung bezeichnet man in der Biologie die Erneuerung oder Fortpflanzung eines Lebewesens ohne vorhergegangene geschlechtliche Fortpflanzung. Unterschieden wird: Die Verjüngung durch Entwicklung von Knospen, Schößlingen (junge Sprosse),… …   Deutsch Wikipedia

  • Verjüngung (Architektur) — Als Verjüngung bezeichnet man in der Architektur das allmähliche Dünnerwerden eines Säulenschafts oder eines Pfeilers in der Richtung von unten nach oben sowie in der Perspektive das allmähliche scheinbare Kleinerwerden entfernter Gegenstände in… …   Deutsch Wikipedia

  • Verjüngung (Forstwirtschaft) — Unter Bestandesbegründung versteht man die Neuanlage einer Forstkultur durch Naturverjüngung oder Pflanzung. Eine veraltete Bezeichnung für die Verjüngungsform lautet in der forstwirtschaftlichen Fachsprache „Betriebsform“ (nicht zu verwechseln… …   Deutsch Wikipedia

  • Zuspitzung — Verjüngung; Verengung; Eskalation; Ausuferung; Steigerung; Verschlimmerung; Verstärkung; Verschärfung; Ausweitung; Pointierung * * * Zu|spit|zung 〈f. 20 …   Universal-Lexikon