Mont Cenis


Mont Cenis

Mont Cenis (spr. Mong Seni), 1) Berg in der savoyischen Provinz Maurienne, bildet den Gebirgsknoten der Cottischen u. Grauen (Grajischen) Alpen; er bildet ein 4 Lieues großes, in seinem höchsten Punkte 6350 Fuß messendes Plateau, welches von überragenden Schneehäuptern umgeben ist, wie im Westen von dem Kleinen Cenis, im Osten vom la Ronche u. la Roche-Melon (10,750 Fuß), dem höchsten Gipfel. Auf dem Plateau befinden sich Weiden u. ein 90 Fuß tiefer forellenreicher See, welcher auf der Südseite in Cascaden durch die Cenise bei Susa in die Dora Ripera abfließt; viele Gemsen u. Murmelthiere leben auf dem Berge, dessen vorherrschende Gebirgsmasse Gyps ist, u. der auch viel Eisen enthält. Über das Plateau führt die Straße von Lans le Bourg nach Susa, deren höchster Punkt 6360 Fuß ist. Napoleon ließ 1802–11 durch Giov. Fabrane den Bergpaß erweitern u. ebnen. Gegenwärtig (1860) wird der M. C. für einen Tunnel der Victor Emanuel Eisenbahn durchbohrt. Auf der Hochebene des Berges steht das Dorf Mont Cenis (Tavernettes), 1/3 Stunde weiter das von Ludwig dem Frommen gestiftete, von Napoleon wieder hergestellte Benedictinerhospiz. Hannibal überschritt den M. C. wahrscheinlich, Pompejus gewiß, dann Pipin u. Karl der Große. 2) Gebirge in Catalonien, Fortsetzung der Pyrenäen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mont-cenis — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Massif du Mont Cenis Col du Mont Cenis Tunnel ferroviaire du Mont Cenis La Rue du Mont Cenis, une voie de Paris qui commence en haut de la butte… …   Wikipédia en Français

  • Mont Cenis — Mont Cenis, s. Cenis, Mont …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mont-Cenis — V. Cenis (Mont ) …   Encyclopédie Universelle

  • Mont-Cenis — (spr. mong ßenih), ital. Moncenisio, fahrbarer (von Mondana bis Susa 60 km) Paß (nicht Berg) über die Hauptwasserscheide der Alpen, an der franz. ital. Grenze, 2091 (oder 2084 m) hoch; südl. der Paß des kleinen M. (2201 oder 2184 m) und der See… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mont Cenis — (Mong Seni), 11100 hoher Berg zwischen Turin und Chambéry mit einer 6354 hohen Bergstraße, welche man 1802–5 auf Befehl Napoleons anlegte …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mont Cenis —   [mɔ̃sə ni], Pass in den Westalpen, 2 083 m über dem Meeresspiegel. Die Passstraße verbindet Grenoble und Modane im Arctal (Frankreich) mit Susa und Turin im Tal der Dora Riparia (Italien); 12,9 km langer Straßentunnel (seit 1980) und 12 km… …   Universal-Lexikon

  • Mont-Cenis — Akademie Mont Cenis: Fortbildungsakademie des Innenministerium Nordrhein Westfalen neben dem Standort von Schacht 3 Die Zeche Mont Cenis war ein Steinkohlen Bergwerk in Herne, auf einer ihrer beiden Betriebsanlagen wurde ein moderner Energiepark… …   Deutsch Wikipedia

  • Mont Cenis — x Col du Mont Cenis Nord …   Deutsch Wikipedia

  • Mont Cenis — Col du Mont Cenis La señal que marca el paso. Altitud 2 083msnm País …   Wikipedia Español

  • Mont Cenis — Moncenisio redirects here. For the Italian commune, see Moncenisio, Piedmont. Col du Mont Cenis The sign marking the pass Elevation …   Wikipedia