Vermuthung


Vermuthung

Vermuthung, 1) die Annahme der Wahrscheinlichkeit eines Factums, gleichviel ob dieses in der Vergangenheit od. der Zukunft liegt, s. Wahrscheinlichkeit u. Muthmaßung; 2) (Rechtsw.), so v. w. Präsumtion.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vermuthung — 1. Sichere Vermuthung lässt den Richter allzeit Urtheil finden. – Graf, 455, 475. Altfries.: Trowe weninghe laet dyn riuchter aldeer to, dat hij een ordel dela. (Hettema, XVI, 2, 92.) 2. Vermuthung ist nicht Gewissheit. – Bertram, 44 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Vermuthung, die — Die Vermuthung, plur. die en, von dem Zeitworte vermuthen, doch nicht sowohl die Handlung des Vermuthens, als vielmehr die auf wahrscheinliche Gründe gebauete Meinung, deren Verbindung eine Muthmaßung wird. Aller Vermuthung nach. Eine starke… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gewiß — Gewḯß, sser, sseste, adj. et adv. Es kommt vornehmlich in doppelter Gestalt vor. I. Als ein Bey und Nebenwort. 1. Eigentlich, fest, unbeweglich, ohne Gefahr zu fallen, zu weichen, oder zu wanken, wo es nur noch als ein Nebenwort gebraucht wird.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vermuthlich — Vermuthlich, adj. & adv. durch Vermuthung, nach wahrscheinlichen Gründen bestimmt. Das vermuthliche Heirathsgut. Am üblichsten ist es als ein Nebenwort, wie ich vermuthe, der Vermuthung nach. Vermuthlich wird er heute nicht kommen. Ich werde ihn… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Valentinus, S. (1) — 1S. Valentinus. Ep. Conf. (7. al. 6. Jan., 14. Febr., 4. Aug., 29., 31. Oct.). Dieser Heilige ist Schutzpatron des Bisthums Passau. Die älteste Quelle für seine Geschichte ist das Leben des hl. Severinus von Eugippius; hierauf folgen die im Sarge …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Quittung — (Apocha), eine Urkunde, welche darüber ausgestellt worden ist, daß eine gewisse Summe, welche der Zahlende dem Empfänger schuldete, bezahlt worden sei. Eine solche Q. dem Zahlenden auszustellen, ist der Gläubiger auf Verlangen verpflichtet, u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vater [1] — Vater (Pater), 1) derjenige, welcher ein Kind erzeugt hat, od. von welchem doch die Gesetze annehmen, daß er der Erzeuger eines Kindes sei. Der V. ist entweder ein ehelicher, wenn das von ihm erzeugte Kind in rechtmäßiger Ehe geboren wurde; od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zahlung — (Solutio), 1) die in der Absicht, die Verbindlichkeit zu erfüllen, geschehende Leistung des Gegenstandes der Obligation an den zum Empfang fähigen Gläubiger, od. dessen befugten Stellvertreter, od. an denjenigen, welchem zahlen zu dürfen bei der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bandwürmer — Bandwürmer, 1) Cestoidea, Familie der Eingeweide od. Binnenwürmer (Entozoa), dadurch ausgezeichnet, daß sie auf der letzten Stufe. ihrer Entwickelung als mehr od. weniger lange, bandförmige Thiere erscheinen, die bald aus nur locker an einander… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Conjectur — (v. lat.), 1) Vermuthung, Muthmaßung; 2) Vermuthung, betreffend eine Lesart in einem alten Autor, deren Gründe nicht aus Zeugnissen der Handschriften hergenommen sind; 3) diese Lesart selbst, im Gegensatz von Emendation, d.h. der Lesart, von der… …   Pierer's Universal-Lexikon