Verzeichniß


Verzeichniß

Verzeichniß, ein schriftlicher Aufsatz, in welchem einzelne Stücke einer gewissen Art angeführt sind, bes. um dieselben leicht übersehen od. daraus etwas wählen zu können; z.B. Bücher-, Maarenverzeichniß etc.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verzeichniß, das — Das Verzeichniß, des sses, plur. die e, welches nur noch im engsten Verstande der zweyten Bedeutung üblich ist, ein schriftlicher Aufsatz, so fern einzelne Stücke gewisser Art darin verzeichnet sind; eine Specification, eine Liste, ein Catalogus …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Designatĭon — (v. lat.), 1) Bezeichnung; 2) das Verzeichniß; so Verzeichniß, in welchem bei einem Concurs die Gläubiger mit ihren Forderungen aufgeführt werden; D. der Kosten, Verzeichniß der in einem Rechtsstreite od. durch die Vornahme von einzelnen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Johann Hübner — (* 17. März 1668 in Türchau bei Zittau; † 21. Mai 1731 in Hamburg), evangel., war ein deutscher Lehrer, Autor von Schulbüchern und Schriftsteller auf den Gebieten der Genealogie, Geographie, Geschichte, Poetik und der evangelischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Matricŭla — (v. gr.), 1) das kirchliche Verzeichniß der Taufen, Trauungen, Beerdigungen; 2) Verzeichniß der Heiligen u. Märtyrer (Calendarien); 3) Verzeichniß der an einer Pfarrkirche etc. angestellten Geistlichen (Clerici immatriculati); 4) Verzeichniß… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Matrikel — Matrikel, 1) so v.w. Matricula; 2) Verzeichniß der bei einer Pfarrei befindlichen Einkünfte; 3) so v.w. Reichsmatrikel; 4) (M. des Deutschen Bundes), Verzeichniß der Geldbeiträge u. Mannschaften, welche jeder Bundesstaat zu Bundeszwecken zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Katalōg — (v. gr. Katalŏgos), 1) ein Verzeichniß überhaupt; 2) im engeren Sinne ein Verzeichniß von Büchern, Münzen, Autographen, Kunstgegenständen, Alterthümern, Naturalien, überhaupt von den Gegenständen, welche in wissenschaftlichen od. Kunstsammlungen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rechnung, die — Die Rêchnung, plur. die en, von dem Zeitworte rechnen. 1. * In der ersten veralteten Bedeutung des Zeitwortes wurde Rechnung ehedem für Rechenschaft gebraucht, in welchem Verstande es noch im Oberdeutschen, aber ohne Plural, vorkommt. Heiß aber… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Friedrich Carl Gottlob Hirsching — Friedrich Karl Gottlob Hirsching (* 21. Dezember 1762 in Uffenheim, Fürstentum Ansbach; † 11. März 1800 in Erlangen) war ein deutscher Universalgelehrter und Verfasser von Nachschlagewerken (Lexikograf). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Gottlieb Dietrich — Friedrich Gottlieb Dietrich, [nach anderen Angaben Johann Christian Gottlieb Dietrich] (* 9. März 1765 [nach anderen Angaben 1768] in Ziegenhain; † 2. Januar 1850 in Eisenach) war ein deutscher Botaniker, Gartengestalter und Autor botanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Karl Gottlob Hirsching — (* 21. Dezember 1762 in Uffenheim, Fürstentum Ansbach; † 11. März 1800 in Erlangen) war ein deutscher Universalgelehrter und Verfasser von Nachschlagewerken (Lexikograf). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.