Verātrum


Verātrum

Verātrum (V. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Melanthacea-Veratreae, 23. Kl. 1. Ordn. (6. Kl. 3. Ordn.) L.; mit sechstheiliger Blüthenhülle, 6 fast kugeligen Staubbeuteln, Frucht aus 3 oben freien Kapseln bestehend, welche zweiklappig u. vielsamig sind; Arten: V. album (Weißer Germer), auf Alpen der Schweiz u. Österreichs u. in fast ganz Südeuropa, mit 2–3 Fuß hohem, von Blatt scheidenbedecktem, oben zottig behaartem Stängel, ovalen unteren, länglich-lanzettförmigen, oberen, sämmtlich gefaltet gerippten Blättern, gelblichweißen, grüngeaderten, zahlreichen Blüthen in einer großen, ästigen, sparriger Rispe. V. lobelianum Bernh., ebendaselbst, der Vorigen ähnlich. Beide liefern die Weiße Nießwurz (s.d., auch Jervin); V. officinale Schlchtd. (Sabadilla off. Br.), auf den mexicanischen Cordilleren, mit etwa 6 Fuß hohem, aus einer festen schaligen Zwiebel kommendem Stängel, wurzelständigen, schmalen, linienförmigen, 3–4 Fuß langen Blättern, in einfacher Traube stehenden, gelblichen Blüthen, Mutterpflanze des Sabadillfamens, woraus Veratrin u. Veratrinsäure dargestellt wird. V. nigrum, mit großen, ungestielten, ovalen, faltiggerippten, großen Blättern, dunkelrothen, rispenständigen Blüthen, auf südlichen Alpen, in Gärten Zierpflanze; die gelbliche Wurzel dürfte ähnliche Eigenschaften haben, wie die von V. album. V. luteum L. (Helonias lutea Sims.), in Nordamerika auf feuchten Wiesen, mit fleischiger, gleichsam abgebissener, bitterer, Speichelfluß u. Ekel erregender Wurzel (Starwort), gegen Grimmen u. Würmer angewendet.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Veratrum — Vératres …   Wikipédia en Français

  • Veratrum — Ve*ra trum, n. [L. veratrum hellebore.] (Bot.) A genus of coarse liliaceous herbs having very poisonous qualities. [1913 Webster] Note: Veratrum album of Europe, and Veratrum viride of America, are both called hellebore. They grow in wet land,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Verātrum — L. (Germer, Nieswurz), Gattung der Liliazeen, ausdauernde Kräuter mit dickem, walzenförmigem Wurzelstock, einfachem Stengel, meist breiten, oft gefalteten, den Stengel scheidig umfassenden Blättern, weißlichen, grünlichen oder schwarz purpurnen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Veratrum — Verātrum L., Pflanzengattg. der Liliazeen, hohe Kräuter mit dicken Rhizomen. V. album L. (weiße Nießwurz, Germer), Alpenpflanze, enthält in ihrem Wurzelstock das dem Veratrin (s.d.) ähnliche Jervin, weshalb dieser zu Schnupfpulver benutzt wird. V …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Veratrum — Género de hierbas venenosas de la familia de los lirios. Los rizomas desecados de eléboros británicos y norteamericanos proporcionan alcaloides utilizados como agentes antihipertensivos. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la… …   Diccionario médico

  • veratrum — [və rā′trəm] n. 〚L: see VERATRINE〛 1. HELLEBORE (sense 2) 2. the dried rhizomes of certain hellebores, once used in medicine * * * ▪ plant genus       genus of poiso …   Universalium

  • Veratrum —   [v ; lateinisch], die Pflanzengattung Germer.   …   Universal-Lexikon

  • veratrum — [və rā′trəm] n. [L: see VERATRINE] 1. HELLEBORE (sense 2) 2. the dried rhizomes of certain hellebores, once used in medicine …   English World dictionary

  • Veratrum — Germer Weißer Germer (Veratrum album) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia

  • Veratrum — Taxobox name = Veratrum image width = 250px image caption = Veratrum album regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Liliopsida ordo = Liliales familia = Melanthiaceae genus = Veratrum genus authority = L. subdivision ranks = Species… …   Wikipedia