Vielfraß [1]


Vielfraß [1]

Vielfraß, so v. w. Polyphag.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vielfraß — (Gulo gulo) Systematik Ordnung: Raubtiere (Carnivora) Überfamilie: Hundeartig …   Deutsch Wikipedia

  • Vielfraß — Sm erw. exot. (11. Jh.), mhd. vilvrāz Adj., vilvræzegger, ahd. filufrāz Vielfresser Stammwort. Ist in alter Zeit die Bezeichnung für die Hyäne. Im 15. Jh. kommen die Felle eines nordischen Tiers nach Deutschland, das norwegisch jarv, jerv heißt;… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Vielfraß [2] — Vielfraß, 1) (Gulo Storr., russ. Rossomak), Gattung aus der Familie der Bären (Ursina), mit kurzer Schnauze, jederseits 4 od. oben 5 u. unten 6 Backzähnen, u. buschigem Schwanz; hinten befinden sich 2 schmierlose Hautfalten neben dem After; Arten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vielfraß — (Wolverene, Gulo Storr.), Raubtiergattung aus der Familie der Marder (Mustelidae), kräftig und gedrungen gebaute Tiere mit gewölbtem Rücken, großem Kopf, länglicher, ziemlich stumpf abgeschnittener Schnauze, dickem, kurzem Hals, kurzem, sehr… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vielfraß — (Gulo), skandinav. Fjällfras, d.h. Felsenkatze, in Amerika Wolverene, Gattg. der marderartigen Raubtiere, mit nur einer Art, dem gemeinen oder nordischen V. (G. boraelis Nilss. [Abb. 1920]), braunschwarz mit Grau gemischt, langhaarig, zottig,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Vielfraß — Vielfraß, lat. gulo, Gattung Säugethiere aus der Ordnung der Raubthiere, von dachsähnlichem Bau, mit kurzem buschigem Schwanz; der nordische V. (g. borealis), von der Größe des Dachses, mit breitem Kopf, scharfen Krallen, schön kastanienbrauner… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Vielfraß — Vielfraß,der(umg):Nimmersatt·Gierschlund♦salopp:Fresser·Fresssack …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Vielfraß — Vielfraß: Mnd. vilvrāz̧, ahd. vilifrāz̧ »der Gefräßige« ist eine Zusammensetzung mit ahd. frāz̧ »Fresser« (vgl. ↑ fressen). Zum Namen der nordischen Marderart wurde das Wort wohl durch hansische Pelzhändler des 15. Jh.s, die den älteren norw.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Vielfraß — ernis statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Gulo gulo angl. glutton; wolverine vok. europäischer Vielfraß; gemeiner Vielfraß; nordischer Vielfraß; Vielfraß; Vielfraßmarder rus. обыкновенная росомаха;… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • Vielfraß — Nimmersatt; Fresser; Fresssack (derb) * * * Viel|fraß 〈m. 1〉 1. 〈umg.; fig.〉 jmd., der sehr viel isst 2. 〈Zool.〉 Art der Marder: Gulo gulo [<mhd. vilfraz <ahd. vilifraz „Gefräßiger“ (als Name der Hyäne), zu ahd. fraz „Fresser“; die Bez. für …   Universal-Lexikon