Vire

Vire

Vire (spr. Wihr), 1) Fluß im nordwestliche Frankreich, entspringt an der Grenze der Departements Manche, Orne u. Calvados, fließt durch Calvados u. Manche, nimmt mehre kleine Gewässer, darunter die Ehques auf, bildet bei seiner Mündung in den Kanal (la Manche) unterhalb Issigny einen Busen; 2) Arrondissement im Departement Calvados, 17 QM.; 90,000 Ew., 6 Cantone; 3) Hauptstadt hier, am V.; hat Börse, Handelsgericht, Fabriken in Tuch u. dgl., Papier; Nacheiferungsgesellschaft, Handel; 8000 Ew. Dabei die kleine Ortschaft Vau de V. (Val de V.), nach welcher das Vaudeville (s.d. u. Basselin) genannt worden sein soll.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • viré — viré …   Dictionnaire des rimes

  • Vire — Vire …   Deutsch Wikipedia

  • vire — [ vir ] n. f. • 1877 « action de tourner »; de virer ♦ Dans les Alpes, Palier très étroit qui rompt une pente raide et forme parfois un chemin autour de la montagne. ● vire nom féminin (de virer) Terrasse étroite, généralement horizontale, sur la …   Encyclopédie Universelle

  • Vire — Vire, n. [OF. vire, fr. virer to turn. Cf. {Veer}, {Vireton}.] An arrow, having a rotary motion, formerly used with the crossbow. Cf. {Vireton}. Gower. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Viré — País …   Wikipedia Español

  • Vire [1] — Vire (spr. wīr ), Küstenfluß im nordwestl. Frankreich, entspringt 10 km südsüdöstlich von der Stadt Vire im Depart. Calvados, fließt in nördlicher Richtung, tritt in das Depart. Manche über und ergießt sich mit breiter Mündung bei Isigny, wo sie… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vire [2] — Vire (spr. wīr ), Arrondissementshauptstadt im franz. Depart. Calvados, 120–200 m ü. M., malerisch auf einer Anhöhe am rechten Ufer der Vire gelegen, Knotenpunkt der Westbahn, Sitz eines Gerichtshofs und eines Handelsgerichts, hat eine gotische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vire — (spr. wihr), Stadt im franz. Dep. Calvados, am Küstenfluß Vire, (1901) 6517 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • viré — viré, ée (vi ré, ée) part. passé de virer. 1°   Qu on a fait tourner sur son axe. Le cabestan viré vigoureusement. 2°   Hissé à l aide du cabestan, en parlant d un fardeau. •   La baleine virée le long du bord, NOUGARET Monit. 16 sept. 1868, p.… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Vire — (Wihr), frz. Stadt im Depart. Calvados, am Küstenfluß V, mit 7000 E., Fabrikation; vom benachbarten Van de V. soll das Vaudeville den Namen haben …   Herders Conversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»