Vorstenge


Vorstenge

Vorstenge, s.u. Stenge. Vorstengenstag, s.u. Stag.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vorstenge, die — Die Vorstênge, plur. die n, in dem Schiffsbaue, die vordere Stenge, d.i. die Stenge oder der erste Aufsatz des Fockenmastes, welcher auch die Fockestenge heißt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Mast [1] — Mast, 1) (Mastbaum), fichtener, tannener od. auch anderer langer Baum, in einem Schiffe die Segel zum Forttreiben desselben durch den Wind, od. bei Flußschiffen die Leine zum Fortziehen desselben daran zu befestigen. Diese Masten sind 40–50 Fuß… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Übersatz, der — Der Ǘbersatz, des es, plur. die sätze, von dem Zeitworte übersetzen. 1. Dasjenige, was über ein anderes Ding gesetzet wird, doch nur in einigen Fällen, weil in den meisten übrigen Aufsatz üblicher ist. In der Schifffahrt, werden diejenigen Theile …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Stenge, die — Die Stênge oder Stänge, plur. die n, ein nur in dem Niederdeutschen Schiffbaue übliches Wort, den obern zur Verlängerung des Mastbaumes angesetzten Theil zu bezeichnen. Die große Stenge, der erste Aufsatz des Mittelmastes; die große Bramstenge,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Flagge — Flagge, die viereckige Fahne, welche auf einem Maste, oder am Bug oder auf dem Hintertheil eines Schiffes aufgesteckt wird; sie bezeichnet durch Farbe u. Wappen die Nationalität des Schiffes, bei Kriegsschiffen zugleich den Rang des Befehlshabers …   Herders Conversations-Lexikon

  • Segelschiff I — 1 72 die Takelung und Besegelung einer Bark 1 9 die Masten m 1 das (der) Bugspriet mit dem Klüverbaum m 2 4 der Fockmast 2 der Fockuntermast 3 die Vorstenge (Vormarsstenge) 4 die Vorbramstenge 5 7 der Großmast 5 der Großuntermast 6 die Großstenge …   Universal-Lexikon