Wachler

Wachler

Wachler, Joh. Friedrich Ludwig, geb. 15. April 1767 in Gotha, studirte seit 1784 in Jena u. Göttingen Theologie u. Philologie, wurde 1788 Professor in Rinteln u. 1790 Rector zu Herford; 1794 kehrte er als Professor der Theologie nach Rinteln zurück, wo er 1797 zugleich die Professur der Geschichte u. die Aufsicht über die Universitätsbibliothek erhielt: 1801 ging er als Professor der Philosophie nach Marburg u. wurde 1802 zugleich Professor der Theologie; 1815 wurde er Professor der Geschichte u. Consistorialrath in Breslau, 1824, nach seinem Ausscheiden aus dem Consistorium, Oberbibliothekar u. st. 4. April 1838. Er schr.: Versuch einer allgemeinen Geschichte der Literatur, Lemgo[722] 1793 f., 3 Bde.; Aphorismen über Universitäten, Mark. 1802; Handbuch der allgemeinen Geschichte der literarischen Cultur, ebd. 1804 f., 2 Bde., 3. Aufl. Lpz. 1833; Geschichte der historischen Forschung u. Kunst, Gott. 1812–20, 2 Bde.; Handbuch der Geschichte der Literatur, Frankf. 1804, 3. A. Lpz. 1833. 4 Bde.; Lehrbuch der Geschichte, Bresl. 1817, 6. Aufl. ebd. 1838; Vorlesungen über die Geschichte der deutschen Nationalliteratur, Frankfurt a. M. 1818 f., 2 Bde, 2. Aufl. 1834; Philomathie, ebd. 1819–21, 3 Bde.; Darstellung der Pariser Bluthochzeit, Lpz. 1826, 2. A. 1828; Lehrbuch der Literaturgeschichte, ebd. 1827; Vermischte Schriften, ebd. 1835, 1. Thl.; u. setzte Hassenkamps Theologische Annalen seit 1793 als Neue theologische Annalen bis zum Jahr 1823 fort.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Wachler — ist der Familienname folgender Personen: Dietrich Wachler (1934–2004), deutscher Science Fiction Schriftsteller, Bibliothekar und Kritiker Ernst Wachler (1803–1888), deutscher liberaler Politiker Ernst Wachler (Autor) (1871–1945), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Wachler — Wachler, Johann Friedrich Ludwig, Literarhistoriker, geb. 15. April 1767 in Gotha, gest. 4. April 1838 in Breslau, studierte in Jena und Göttingen Theologie und Philosophie, wurde 1790 Rektor in Herford, 1794 Professor der Theologie, dann auch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wachler — Wachler, Joh. Friedr. Ludw., Literarhitoriker, geb. 15. April 1767 zu Gotha, gest. 4. April 1838 als Prof. zu Breslau; schrieb: »Handbuch der Geschichte der Literatur« (4 Bde., 3. Aufl. 1833) u.a …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wachler — Wachler, Ludw., geb. 1767 zu Gotha, gest. 1838 als Professor der Geschichte und Oberbibliothekar zu Breslau, war der erste, welcher den ungeheuren Stoff der Literärgeschichte durch Handbücher populär zu machen strebte. Er arbeitete mit weit mehr… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Wachler — Wạch|ler (süddeutsch für Gamsbart) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wachler, der — [Wà:che/Wà:chlà] 1. Auffangvorrichtung an der Sense 2. großer Gamsbart …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • Brian Boxer Wachler — Dr. Brian S. Boxer Wachler is an American ophthalmologist. He practices refractive surgery (vision correction). He is the Director of the Boxer Wachler Vision Institute in Los Angeles, California. He is on staff at UCLA and Cedars Sinai Medical… …   Wikipedia

  • Ernst Wachler (Autor) — Heinrich Ernst Wachler[1] (* 18. Februar 1871 in Breslau; † im Sommer (September)[1] 1945 in Theresienstadt)[2] war ein völkisch religiöser, antisemitischer[3] Schriftsteller und Publizist.[4] Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Friedrich Ludwig Wachler — (* 15. April 1767 in Gotha; † 4. April 1838 in Breslau) war ein deutscher Literaturhistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Publikationen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Wachler — (* 15. Januar 1803 in Marburg; † 1. März 1888 in Breslau) war ein deutscher Jurist und liberaler Politiker. Wachler studierte von 1821 bis 1824 zunächst Philologie danach Rechtswissenschaften in Breslau. Anschließend trat er in den preußischen… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»