Wandtaue


Wandtaue

Wandtaue, die Taue zu beiden Seiten der Masten, welche sie festhalten u. die Wände bilden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rusten — (Rüsten), dicke Planken, welche platt u. wasserpaß an den äußeren Seiten des Schiffes hervorragen. Sie kommen am Steuerbord u. Backbord etwas hinter jedem Mast in der Höhe des Raaholzes zu liegen u. sollen die Wände od. Jungfern der Wände tragen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Haupttaue — Haupttaue, die Taue zu beiden Seiten der Masten, welche sie festhalten u. die Wände bilden, daher auch Wandtaue …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jungfer [1] — Jungfer, 1) ein Mädchen von der Zeit der Geschlechtsreife an, auch ohne Berücksichtigung des Lebensalters; daher Alte J., von der Zeit an, wo die Jugendblüthe verschwunden ist; bes. 2) das Mädchen mit noch erhaltener Jungfernschaft; 3) in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Knopf — Knopf, 1) kugel od. scheibenförmige Erhöhung; 2) bes. an Kleider genäht, um Theile schnell mit einander zu verbinden u. wieder zu öffnen. Man hat: a) metallene Knöpfe von allerhand Metall; die unten mit einer Öse versehen sind, um sie anzunähen.… …   Pierer's Universal-Lexikon