Morbihan


Morbihan

Morbihan (spr. Morbihang), 1) Meerbusen des Atlantischen Oceans an der nördlichen Westküste von Frankreich, 4 Stunden lang, 11/2 Stunde breit; umschließt mehre Inseln, nimmt einige Flüsse, z.B. den Auray, auf, ist mit der Stadt Vannes durch einen Kanal verbunden u. von der Halbinsel Rhuys geschützt; 2) darnach benanntes französisches Departement, Theil der Nieder-Bretagne, 123,93 QM., grenzt an die Departements Ille-Vilaine, Loire inférieure, Côtes du Nord, Finistère u. den Atlantischen Ocean, nur durch Ausläufer des Arréegebirges hügeliges Land, zum Theil morastig u. haidig, fruchtbar, hat an der Küste viele Buchten (Bai von Pennebe, Halbinsel Quiberon) u. Inseln; Flüsse: Vilaine, Blavet, Auray, Oust u.a.; Klima gemäßigt, Luft nebelig; Holz mangelt sehr. Eintheilung in 4 Arrondissements: Vannes, Ploërmel, Pontivy (jetzt Napoleonsville), Lorient, mit 35 Cantonen u. 1856 473,932 Ew., meist Katholiken u. Breyzards, mit eigenthümlichem Dialekt. Beschäftigung: Ackerbau, Getreide, Hanf, Flachs etc.), Viehzucht (Pferde, Rinder, Schafe), Bienenzucht, Fischerei (Sardellen, Rochen); Industrie in Eisen, Wolle, Baumwolle u. Leder, u. Handel mit Landesproducten. Der Kanal von Brest nach Nantes durchschneidet das Departement. M. gehört zur 16. Militärdivision u. zum 5. Militärobercommando (Tours). Hauptstadt Vannes; Haupthafen Lorient.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Morbihan —   Department   C …   Wikipedia

  • Morbihan — Region Bretagne …   Deutsch Wikipedia

  • Morbihan — Departamento de Francia …   Wikipedia Español

  • Morbihan —   [mɔrbi ã], Name von geographischen Objekten:    1) Morbihan, Département in Westfrankreich, in der Bretagne, 6 823 km2, 644 000 Einwohner; Verwaltungssitz ist Vannes.    2) Golfe du Morbihan [gɔlf dy ], Bucht an der Südküste der Bretagne im… …   Universal-Lexikon

  • Morbihan [1] — Morbihan (spr. morbi āng, kelt., »kleines Meer«), Meerbusen des Atlantischen Ozeans an der Westküste von Frankreich, der erst in historischer Zeit durch Sinken der Küste entstanden zu sein scheint, 20 km lang, im Innern 12 km, am Ausgang 1 km… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Morbihan [2] — Morbihan (spr. morbi āng), Departement im nordwestlichen Frankreich, nach einem Meerbusen des Atlantischen Ozeans (s. oben) benannt, aus einem Teile der Niederbretagne gebildet, grenzt südlich an den Atlantischen Ozean, westlich an das Depart.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Morbihan — (spr. biáng), franz. Departement in der Bretagne, am Meerbusen M., 7093 qkm, (1901) 563.468 E.; Hauptstadt Vannes …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Morbihan — Morbihan, französ. Depart., Theil der ehemaligen Bretagne. 124 QM. groß mit 478000 E., die von Ackerbau, Viehzucht und Fischerei leben. Hauptstadt ist Vannes …   Herders Conversations-Lexikon

  • Morbihan — dép. franç.; 6 763 km²; 619 838 hab.; ch. l. Vannes (48 454 hab.). V. Bretagne (Rég.) …   Encyclopédie Universelle

  • Morbihan — Pour les articles homonymes, voir Morbihan (homonymie). Morbihan …   Wikipédia en Français