Werrig


Werrig

Werrig, so v.w. Werg.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Werrig, das — Das Wêrrig, der Abgang von dem Flachse oder Hanfe, Siehe 1. Werk …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hede — Hede, so v.w. Werg, s.u. Flachs II. Daher Hedebaumwolle, gekratztes, dann in eine starke Aschen od. Kalklauge gebrachtes, gebleichtes, geschlagenes Werrig, bis es der Baumwolle ähnlich wird; Hedeleinwand, grobe Leinwand von Werrig …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nasenfutteral — Nasenfutteral, Stück Leder, vor Nase u. Mund gebunden, um sich gegen schädliche Luft zu sichern. Das Futteral hat ein Paar Löcher, welche mit Werrig zugestopft sind, wodurch die durchdringende Luft etwas gereinigt wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pfropf — Pfropf, 1) ein Körper aus einer weichen Materie, womit eine Öffnung verstopft wird, namentlich bei Gefäßen aus Kork (s.d.) od. bei Schießgewehren aus Papier, gehacktem Werrig, Kuhhaaren u. dergleichen, wodurch das Pulver u. die Geschosse im Laufe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Plus [2] — Plus, Werrig aus auseinander gezupftem alten Tauwerk, welches zum Kalfatern gebraucht wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Puppe — Puppe, 1) die im Kleinen nachgemachte körperliche Figur eines Menschen, bes. wenn ne mit Kleidern angethan od. in Betten gewickelt ist (Deckelpuppen); die P n dienen als Spielzeug der Kinder, od. als Muster neuer Moden. Der Körper der P n… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rabenschnabel — Rabenschnabel, 1) ein eiserner Haken, womit beim Kalfatern der Schiffe Werrig in die Fugen gebracht u. aus denselben genommen wird; 2) ein vorn längeres u. dickeres Hufeisen für stelzfüßige Pferde; 3) kupfernes, mit zwei Henkeln u. einer Schnauze …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rocken — Rocken, 1) (Rockenstecken), ein Stecken auf einem besonderen kleinen Fußgestell, an welchen der Flachs od. Hanf gebunden wird, den man am Rade od. an der Spindel spinnen will. 2) (Rockenstock), ein kurzer gedrechselter Stab, am Gestelle des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schnitzer [1] — Schnitzer, 1) bei der Bearbeitung des Holzes, Horns etc. gebrauchtes Messer mit 4–5 Zoll langer Klinge, welche einen starken Rücken hat; der kleine S. hat ein kurzes Heft, welches gerade in die Hand paßt; der große S. hat ein langes gebogenes… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stopfstück — Stopfstück, mit Pech u. Werrig überzogenes Holzstück, womit man die in ein Schiff gemachten Löcher wieder ausfüllt …   Pierer's Universal-Lexikon