Wiborg


Wiborg

Wiborg (Viborg), 1) Stift (Amt) auf der dänischen Halbinsel Jütland, an Aarhus, Ribe, Aalburg u. den Liimfjord grenzend; das einzige Amt Jütlands, welches das Meer nicht berührt; Flächenraum: 551/4 QM.; heidig, hügelig, doch fruchtbar, mit geringem Gewässer, Viehzucht, Getreide- u. Gemüsebau, Fischerei, Strumpf- u. Leinwandweberei, Handel mit Wolle, Vieh, Holzschuhen; 86,000 Ew.; Eintheilung in zwölf Harden od. Herreder (Bezirke): Norlyng, Sonderlyng, Fjends, Rinds, Middelsom, Lysgaard, Hids, Honiberg, Hindborg, Nörre, Harre u. Röding, von denen die vier letzteren die 9 QM. große, sich in den Liimfjord erstreckende fruchtbare Halbinsel Sallingland bilden; 2) Hauptstadt hier, die älteste Stadt Jütlands, an einem Landsee; Sitz eines Bischofs, der jütländischen Stände u. des Stiftsamtmannes; 3 Kirchen (Kathedralkirche mit Grabmal Königs Erich Glipping), Kathedralschule, zwei andere dänische Schulen, Hospital, Zuchthaus (mit Wollenweberei), Messe (Schnapsting), Fabriken in Spielkarten, Leder etc.; 4600 Ew.; 1150 bei W. Schlacht zwischen den dänischen Gegenkönigen Sueno III. u. Kannt V., in welcher Letzterer geschlagen wurde; 3) so v.w. Wiburg.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wiborg — ist der Name von Erlend Wiborg, rechtsextremer norwegischer Politiker Walter Wiborg, deutscher Autor Siehe auch: Wyborg Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demsel …   Deutsch Wikipedia

  • Wiborg [1] — Wiborg, Gouvernement im Großfürstentum Finnland, begreift die in den Friedensschlüssen von Nystad 1721 und Åbo 1743 von Schweden abgetretenen Teile Finnlands nebst dem südlichen Teil des finnischen Karelien, wird von dem Finnischen Meerbusen und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wiborg [2] — Wiborg (finn. Wiipuri), Hauptstadt des gleichnamigen finn. Gouvernements (s. oben) und Festung (mit mehreren Forts), an der Mündung des Saimakanals in die Bucht Transund des Finnischen Meerbusens und an der Eisenbahn St. Petersburg Helsingfors,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wiborg [3] — Wiborg, dän. Amt, s. Viborg …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wiborg — Wiborg, Län im südöstl. Finnland, am Ladogasee und Finn. Meerbusen, 43.056 qkm, 394.412 E. – Die Hauptstadt W., unrichtig Viborg, russ. Wyborg, finn. Wiipuri, an der Mündung des Saimakanals in die Wiborgsche Bucht des Finn. Meerbusens, 33.210 E.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wiborg — s. Viborg …   Herders Conversations-Lexikon

  • Wiborg — Wiborg,   Stadt in Russland, Wyborg.   …   Universal-Lexikon

  • Mary Hoyt Wiborg — Mary Hoyt Wiborg, Claire Bird, and Leta Pell Wright in 1922 Mary Hoyt Wiborg (January 28, 1888 1964) was a New York City socialite. She wrote the play Taboo in 1922 that starred Paul Robeson.[1] Biograp …   Wikipedia

  • Jan Fredrik Wiborg — (October 9, 1944 21 June,1994) was a Norwegian civil engineer. [cite web |url=http://www.stortinget.no/saker/dokumenter/2000 2001/dok18 01.pdf |title=Rapport til Stortinget / Hvem var Jan Fredrik Wiborg? |author=Stortinget |language=Norwegian… …   Wikipedia

  • Anders Nilsen Wiborg — Infobox Military Person name=Anders Nielsen Wiborg caption= allegiance=Denmark Norway rank=Major commands= Christiansfjell Fortress unit= family=Margrethe Petersdatter Skridshol Margrethe Madfeldt nickname= lived= 1655 1718 placeofbirth= unknown… …   Wikipedia