Widderkäfer


Widderkäfer

Widderkäfer (Lamia Fabr., Zauberbockkäfer, von den farbigen, den Zaubercharakteren ähnlichen Zeichnungen mehrer so genannt), Gattung der Bockkäfer, mit walzenrundem, glattem ungerandetem Körper, einem großen, abgestumpften, mit dem Munde nach unten hängenden Kopfe, welcher zwischen den langen borstigen Fühlhörnern gerinnelt ist, einem walzenrunden, dornigen, unebenen Brustschilde u. den ganzen Leib bedeckenden, steifen, gewölbten Flügeldecken; Beine stark. Arten: Weber (L. textor). das Halsschild ist gedornt, die Flügeldecken schwarz, gewellt; Schreiner (Baumeister, L. aedilis Fabr.), walzig, hat auf der Brust vier gelbe Punkte, graunebelige, stumpfe Flügeldecken, kann durch Reiben des Halsschildes an die Decken einen schneidenden Ton geben; hat Fühlhörner, welche fast dreimal länger als der ganze Körper sind; lebt im Zimmerholze nicht selten; Schlotfeger (L. fuliginator, Dorcadion f.), schwarz, mit grauen od. braunen Flügeldecken, kurzdornigem Halsschild; in waldigen Berggegenden; zerfällt jetzt in folgende Gattungen: a) Acanthoderus Serv. s. Acanthocinus Mey.: L. varia s. punctata; b) Lagocheirus Dej.: L. araneiformis aus Cayenne; c) Astynomus Dej. L. aedilis, L. atomaria, L. grisea etc.; d) Leiopus: L. nebulosa; e) Exocentrus Mey. L. balteata, L. crinita; f) Pogonocherus Mey.. L. fasciculata, L. hispida, L. pilosa; g) Monohammus Mey.: L. sartor, L. sutor; h) Pachystola Dej.: L. textor; i) Morimus: L. tristis, L. funesta; k) Ceroplesis Serv.: L. capensis; l) Dorcadion Dalman.: L. fuliginator; m) Tetraopes Dalman.: L. tornator in Nordamerika; verwandt ist der Gattung W. die Gattung Kragenbockkäfer (Saperda), der walzige Brustschild umgibt den Kopf wie ein Kragen u. hat weder Stacheln noch Höcker; Beine kurz, Fühler lang od. mittellang; Körper meist verlängert u. walzenrund; Kopf quer, Augen mit tiefer Bucht; Hnudsbock (S. carcharias), geblichgrau behaart, Flügeldecken mit erhabenen schwarzen Punkten gekörnelt; Länge über 1 Zoll: an Pappeln etc. in Deutschland.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Widderkäfer — Widderkäfer, s. Bockkäfer …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bockkäfer — Bockkäfer, 1) (Cerambycini), Abtheilung aus der Familie der Holzkäfer, Fühler sehr lang, meist borstenförmig, elfgliederig, Taster mit einem größeren Endgliede, Kiefern stark, hornig, eine schwammige Sohle an den 3 ersten Fußgliedern, letztes… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Saperda — Saperda, so v.w. Schnecknkäfer u. Widderkäfer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlotfeger — Schlotfeger, 1) s.u. Schlot 2); 2) eine Art Widderkäfer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schneckenkäfer — Schneckenkäfer, s.u. Widderkäfer 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schreiner — Schreiner, 1) so v.w. Tischler; 2) eine Art Widderkäfer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Weber [1] — Weber, 1) (Ploceus Cuv.), Gattung der Sperlingsartigen, Unterabtheilung der Gattung Fringilla L.; Schnabel groß, Schluß des Schnabels gerade, der Oberschnabel ist etwas gebogen; wegen der künstlichen Zusammenflechtung ihrer Nester so genannt;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zauberbockkäfer — Zauberbockkäfer, so v.w. Widderkäfer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zauberkäfer — Zauberkäfer, so v.w. Widderkäfer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zimmerschröter — Zimmerschröter, so v.w. Widderkäfer …   Pierer's Universal-Lexikon