Wiedehopf

Wiedehopf

Wiedehopf, 1) (Upupa Lin.), Gattung der Familie der Dünnschnäbler, aus der Ordnung der Sperlingsartigen bei Cuvier, Schnabel lang, etwas gebogen, an der Wurzel dreieckig, an der Seite zusammengedrückt, vorn stumpf, Zunge dreieckig, platt, Mundspalte über zweimal so lang als der Lauf; 2) Untergattung von dieser, hat doppelten Federbusch, kann willkürlich aufgerichtet werden; Arten: Gemeiner W. (U. epops, Heervogel, Stinkhahn), Kopf, Hals, Brust rostroth, Federbusch hat schwarze Spitzen, Schwanz u. Flügel schwarz, erstere mit zwei weißen Binden; frißt Insecten u. Würmer, welche er aus dem Miste heraussucht, stinkt, Zugvogel; in Europa, Asien u. Afrika; der Kleinere W. (U. minor, U. cristatella), Capischer W. (U. capensis). Andere Untergattungen von W. sind nach Cuvier A) Steindohle (s.d.); B) Promerops, ohne Federbusch, mit sehr langem Schnabel, saugt mit der langen Zunge Blumensaft; Art: P. caffra, braun, unten weiß, sechs Mittelschwanzfedern, sehr lang; in Südafrika; C) Epimachus, Strupphopf.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Wiedehopf — (Upupa epops) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Wiedehopf — (Upupa L.), Gattung der Klettervögel aus der Familie Hopfe (Upupidae), gestreckt gebaute Vögel mit sehr langem, dünnem, schwach gebogenem, spitzem Schnabel, kurzen Füßen und kurzen Zehen, großen, breiten, stark abgerundeten Flügeln, mittellangem …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wiedehopf — (Upŭpa), Gattg. der Kuckucksvögel, mit sehr langem, dünnem, etwas nach unten gebogenem Schnabel, kurzen Füßen mit 1 nach vorn und 3 nach hinten gerichteten Zehen, weichem Gefieder und stattlicher Haube von spitzen, aufrichtbaren Federn. Gemeiner… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wiedehopf — Wiedehopf, dieser zu den Spechten gehörige Vogel, von dem es mehrere Arten gibt, ist im Allgemeinen kenntlich an seinem langen, etwas gebogenen, stumpfen Schnabel, rothen Federbusch mit schwarzen Spitzen, schwarzen Flügeln mit weißen Streifen und …   Damen Conversations Lexikon

  • Wiedehopf — Wiedehopf, lat. upupa epops, ein Zugvogel aus der Ordnung der Klettervögel mit unpaarigen Zehen, 1 lang, mit sehr langem, dünnem Schnabel und einem 2 hohen rostgelben Federbusch, den er häufig rasch in die Höhe richtet. Grundfarbe: rostgelb,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Wiedehopf — Sm std. (9. Jh.), mhd. wit(e)hopfe, widhopfe, ahd. wituhopfa f., as. widohoppa f. Stammwort Die Bedeutung ist Waldhüpfer (zu dem Wort für Holz, Baum , das auch in anord. viđr, ae. widu, wudu und außergermanisch in air. fid vorliegt). Vermutlich… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Wiedehopf — Wiedehopf: Der Vogelname mhd. witehopf‹e›, ahd. witihopfa ist lautnachahmenden Ursprungs. Zugrunde liegt etwa *wudhup, das den Paarungsruf des Vogels wiedergibt, vgl. gleichbed. lat. upupa, griech. épops und lett. pupuķis …   Das Herkunftswörterbuch

  • Wiedehopf — 1. Auch der Wiedehopf putzt (reinigt) sein Nest. Ueber Wiedehopf = Weidenhüpfer vgl. Schiller, II, 12b; Masius, Thierwelt, 144. 2. Den Wiedehopf erkennt man mit der Nase, die Atzel am Gange, die Nachtigall am Gesange. 3. Der Widhopf je und… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Wiedehopf — kukutis statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Upupa epops angl. Hoopoe vok. Wiedehopf …   Paukščių anatomijos terminai

  • Wiedehopf — kukučiai statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Upupa angl. hoopoe vok. Wiedehopf, m rus. удод, m pranc. huppe fasciée, f ryšiai: platesnis terminas – kukutiniai siauresnis terminas – kukutis …   Paukščių pavadinimų žodynas


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»