Winckelmann


Winckelmann

Winckelmann, Joh. Joachim, Sohn eines Schuhmachers, geb. 9. Dec. 1717 in Stendal; studirte seit 1738 in Halle alte Literatur u. Theologie, seit 1741 in Jena Mathematik u. Medicin. Er wurde 1742 Hauslehrer in Heimersleben bei Halberstadt, 1743 Conrector in Seehausen u. 1748 Bibliothekar des Grafen Bünau zu Nöthnitz bei Dresden. 1754 katholisch geworden, lebte er nun den Kunststudien in Dresden u. ging 1755 nach Italien, wo er erst in Rom seine Studien der alten u. neuen Kunstwerke u. 1758 die der pompejanischen u. herculanischen fortsetzte; dann ordnete er bis 1759 die Gemmensammlung des Baron Muzel-Stosch in Florenz, worauf er Bibliothekar u. Custos der Alterthümer des Cardinals Albani u. 1763 Oberaufseher der Alterthümer in u. um Rom wurde. 1768 machte er eine Reise nach Deutschland, kam aber blos bis Wien, indem ihn die Sehnsucht nach Italien zurücktrieb, u. wurde auf der Rückreise in Triest von Francesco Arcangeli, einem italienischen Abenteurer, welcher W. als freiwilliger Dienstleister begleitete, am 8. Juni 1768 ermordet. Arcangeli wurde am 20. Juni durch das Rad hingerichtet. W. wurde 18. Oct. 1859 in Stendal eine Statue errichtet. Große Verdienste hat W. als geschmackvoller u. gelehrter Interpret der klassischen Kunstdenkmäler u. als Schöpfer der Kunstwissenschaft; er schr.: Gedanken über die Nachahmung der griechischen Werke in der Malerei u. Bildhauerkunst, Dresd. 1754, 2. A. 1756; Sendschreiben über die Gedanken etc., ebd. 1756; Erläuterung der Gedanken etc., ebd. 1756; Description des pierres gravées du feu Baron de Stosch. Flor. 1760; Anmerkungen über die Baukunst der Alten, Lpz. 1762 (französisch Par. 1783); Sendschreiben von den herculanischen Entdeckungen, Dresd. 1762 (franz. ebd. 1764); Nachricht von den neuesten herculanischen Entdeckungen, Dresd. 1764, 2 Thle.; Versuch einer Allegorie, bes. für die Kunst, ebd. 1766; Abhandlung von der Fähigkeit der Empfindung des Schönen in der Kunst, Dresd. 1771; Geschichte der Kunst des Alterthums (Hauptwerk), ebd. 1764, dazu Anmerkungen, ebd. 1767, n.A. Wien 1776, (franz. von Jansen, Par. 1790–94, 3 Bde.; italienisch von Amoretti, Mail. 1779, u. von Fea, Rom 1783 f., 3 Bde.); Monumenti antichi inediti, spiegati ed illustrati, Rom 1767 f., Fol., n.A. 1821 (deutsch von Brun, Berl. 1791 f., 2 Bde.). Gesammelte Werke, herausgeg. von Fernow, Meyer u. Joh. Schulze, Dresd. 1808–20, 8 Bde., n.A. 1828 f.; die italienische Ausgabe (Opere), Prato 1830, 4 Bde., ist unvollendet; W-s Briefe an seine Freunde, Dresd. 1777–80, 2 Thle.; an seine Freunde in der Schweiz, Zür. 1778, u. an seine vertrautesten Freunde Berl. 1781, 2 Bde.; W-s Briefe an Heyne, Lpz. 1776; an Stosch u. And., Berl. 1781, 2 Bde.; an Rudolf v. Bergk, Cobl. 1784; W-s Briefe, herausgeg. von F. Förster, Berl. 1824 f., 2 Bde. Vgl. Gurlitt, Biographische u. literarische Notiz von W., Magdeb. 1797, nebst zwei Nachträgen, Hamb. 1820 f.; Goethe, W. u. sein Jahrhundert, Tüb. 1805; W-s letzte Lebenswoche, herausgeg. von Rosetti, Dresd. 1818; Schönmann, W. u. die Archäologie, Greifsw. 1844.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • WINCKELMANN (J. J.) — Indéniablement l’une des personnalités les plus fascinantes de ce XVIIIe siècle que Goethe appelait le «siècle de Winckelmann», Winckelmann est un précurseur du néo classicisme européen et notamment allemand. Il est le fondateur de l’archéologie… …   Encyclopédie Universelle

  • Winckelmann — Winckelmann, Johann Joachim, Altertumsforscher und Begründer der Kunstgeschichte des Altertums, geb. 9. Dez. 1717 zu Stendal in der Altmark als Sohn eines Schuhmachers, gest. 8. Juni 1768 in Triest, besuchte erst die Schule seiner Vaterstadt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Winckelmann — Winckelmann, Johann Joachim, Begründer der wissenschaftlichen Archäologie und der Geschichte der alten Kunst, geb. 9. Dez. 1717 zu Stendal, 1748 54 Bibliothekar des Grafen Bünau in Nöthnitz bei Dresden, seit 1755 in Rom, wo er zur röm. Kirche… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Winckelmann — Winckelmann, Joh. Joach., der große Kunstkenner und Archäolog, geh. 1717 zu Stendal, war der Sohn eines armen Schuhmachers und hatte seine ganze Jugendzeit hindurch mit Armuth zu kämpfen, arbeitete sich aber trotzdem mit genialer Kraft durch… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Winckelmann — Winckelmann, Johann Joachim …   Enciclopedia Universal

  • Winckelmann — (izg. vìnklman), Johann Joachim (1717 1768) DEFINICIJA njemački arheolog i povjesničar umjetnosti, teorijski suosnivač klasicizma (Razmišljanja o nasljedovanju grčkih djela u slikarstvu i kiparstvu i Povijest umjetnosti antike); kritičke analize… …   Hrvatski jezični portal

  • Winckelmann — [viŋ′kəl män΄] Johann Joachim [yō′hän yō′ä khim] 1717 68; Ger. archaeologist & art historian …   English World dictionary

  • Winckelmann — Johann Joachim Winckelmann Johann Joachim Winckelmann Portrait par Angelika Kaufmann, 1764. Naissance …   Wikipédia en Français

  • Winckelmann — Den Nachnamen Winckelmann tragen: Carl von Winckelmann (1829–1887), deutscher Gutsbesitzer und Politiker Hans Winckelmann (1881–1943), deutscher Opernsänger und Intendant Hans Winckelmann (Betriebswirt) (* 1903), deutscher Betriebswirt Johannes F …   Deutsch Wikipedia

  • Winckelmann — Wịnckelmann,   Johann Joachim, Archäologe und Kunstgelehrter, * Stendal 9. 12. 1717, ✝ Triest 8. 6. 1768 (fiel einem Raubmord zum Opfer). Studierte evangelische Theologie, Hebräisch, Griechisch, Geschichte, Recht, Naturwissenschaft und… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.