Würznelken


Würznelken

Würznelken, so v.w. Gewürznelken.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wallnußbaum — (Juglans regia), schöner, starker, 30–60 F. hoch werdender, aus Persien stammender, bei uns acclimatisirter, doch bei strenger Winterkälte leidender Baum, mit unpaargefiederten, aus oval lanzettförmigen, glatten, großen Blättchen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kaumittel — (Masticatoria), Heilmittel, welche um ihrer örtlichen Einwirkung im Munde wegen gekaut werden. Man braucht die K. zur Verbesserung des Mundgeruches (Würznelken, gebrannter Kaffee), ferner als Schutzmittel gegen Miasmen, um durch den mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liqueur — (fr., spr. Liköhr), 1) Branntwein, welcher durch Abziehen über gewürzhafte Stoffe, od. Digeriren über solche, ingleichen durch Zusatz von Zuckerwasser, auch durch kalte Vermischung mit Ölen von angenehmerem Geschmack geworden ist. Gewöhnlich wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Märzwurz, die — Die Märzwurz, oder Märzwurzel, plur. inus. eine Pflanze, welche in den schattigen Gegenden Europens einheimisch ist; Geum L. besonders dessen Geum urbanum, Sie hat ihren Nahmen daher, weil ihre Wurzel zu Anfange des Frühlinges einen gewürzhaften… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart