Zeichen [1]


Zeichen [1]

Zeichen, 1) Figur od. Abbildung einer Sache; 2) die Sternbilder des Thierkreises; 3) Merkmal, Etwas zu erkennen, od. zu unterscheiden; 4) der Gegenstand, welcher zu diesem Merkmale dient; 5) eine Begebenheit od. Erscheinung, welche etwas Künftiges andeutet; 6) so v.w. Wunder; 7) so v.w. Kennung; 8) so v.w. Brandzeichen 3); 9) die Bewegungen der Hand u. die Stellung des Körpers, wodurch die Freimaurer sich gegenseitig, so wie den Grad, welchen sie haben, erkennen; 10) so v.w. Wiederholungszeichen, vgl. Dal Segno; 11) alle Abkürzungen u. sonstigen Figuren, welche auf den Vortrag eines Tonstücks Bezug haben, s. Vortragszeichen; 12) Haare, Knochensplitter, Schweiß, welche. als Z., daß das Wild vom Jäger getroffen ist, auf dem Anschusse od. der Fährte des flüchtigen Wildes angetroffen werden; 13) Z. der vier Ballen, s.u. Hirschfährte i); 14) so v.w. Maal 6); 15) eine Anzahl Bogen (bei Schreibpapier 240, bei Druckpapier 250), wonach die Buchdrucker bei der Arbeit wechseln, s.u. Buchdrucken II.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zeichen [2] — Zeichen, 1) chemische, s. Chemische Zeichen; 2) mathematische, Bilder der Größen, ihrer Formen u. Verbindungen. A) Größenzeichen. Zahlen, welche im allgemeinen jeden beliebigen Werth haben können, von welchen man die Gesetze ihrer Verbindung mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zeichen — Zeichen: Das gemeingerm. Substantiv mhd. zeichen, ahd. zeihhan »‹An›zeichen, Merkmal; Sinnbild; Sternbild; Vorzeichen; Wunder«, got. taikn, taikns »‹Wunder›zeichen«, engl. token »Zeichen, Merkmal«, schwed. tecken »Zeichen« gehört zu der unter ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zeichen — Sn std. (8. Jh.), mhd. zeichen, ahd. zeihhan, as. tēkan Stammwort. Aus g. * taikna n. Zeichen, Erscheinung , auch in gt. taikn, anord. teikn, ae. tācn , afr. tēken. Dieses gehört letztlich zu der Grundlage ig. * dei(ə) scheinen, erscheinen in ai …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Zeichen — Zeichen, astronomische, s. Tierkreis; chemische, s. Chemische Zeichen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zeichen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Spur • Markierung • kennzeichnen • markieren • Schild • …   Deutsch Wörterbuch

  • Zeichen — Zeichen, arithmetische, chemische, musikalische, astronomische etc., s. die betreffenden Artikel …   Herders Conversations-Lexikon

  • Zeichen — 1. ↑Chiffre, ↑Markierung, ↑Signal, ↑Signum, ↑Stigma, ↑Symbol, 2. Fanal …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zeichen — Ein Zeichen ist im weitesten Sinne etwas, das auf etwas anderes zeigt. Zeichentheoretiker sehen darin ein semiotisches Phänomen und bestimmen im engeren Sinne Zeichen als eine Unterklasse dieses Phänomens. Dort stehen Zeichen anderen semiotischen …   Deutsch Wikipedia

  • Zeichen — Sigel; Kürzel; Symbol; Vorzeichen; Signal; Token; Markierung; Merkmal; Mal; Fleck; Letter; Buchstabe; …   Universal-Lexikon

  • Zeichen — 1. Alte Zeichen lügen (trügen) nicht. – Lehmann, II, 27, 37; Petri, II, 13; Simrock, 12004; Körte, 7073. »Die Hausmarke ist das rechtliche Eigenthums und Besitzzeichen, von dem es im Sprichwort heisst: Alte Zeichen lügen nicht. Sie bleibt bei… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon