Zell [1]


Zell [1]

Zell, 1) Marktflecken im Bezirk Waidhofen des Oberwienerwaldkreises in Österreich unter der Enns, an der Ips, mit Brücke nach dem gegenüberliegenden Waidhofen; Schloß, Eisenwerk, Eisenwaarenfabrikation; 1000 Ew.; 2) Marktflecken im Bezirk Pregarten des Mühlkreises in Österreich ob der Enns; Gesundbrunnen; 800 Ew.; 3) Dorf im Bezirk Raab des Innkreises in Österreich ob der Enns, an der Pram; Schloß mit Frescogemälden; 1100 Ew.; 4) Z. am See, Marktflecken u. Bezirkshauptort im österreichischen Herzogthum Salzburg, am Zellersee; hat Bezirks-, Steuer-, kaiserliches Forstamt, altgothische Pfarrkirche, kaltes Mineralbad; 850 Ew. Den Einwohnern, welche 1626 beim[561] Bauernaufstand dem Erzbischof von Salzburg treu blieben, gestattete dieser eine jährliche Wallfahrt nach Salzburg; hieraus ist das Volkslied entstanden: Die Pinzgauer wollten wallfahrten gehn; 5) Z. am Ziller, Dorf u. Bezirkshauptort im tyroler Kreise Innsbruck, im Zillerthale; hat Bezirks-, Steuer-, Forstamt, Industrieschule, Franz-Joseph-Spital (1853 neu errichtet), bedeutende Viehzucht u. 850 Ew.; dabei am Heinzenberge ein Goldbergwerk, welches im Besitz des dortigen katholischen Dekans ist, aber wenig rentirt; 6) Kreis des Regierungsbezirks Coblenz in der preußischen Rheinprovinz; 6,77 QM. mit 27,200 Ew.; 7) Kreisstadt darin, am Zellerbache u. an der Mosel; Sitz der Kreisbehörden, evangelische u. katholische Kirche, Leinweberei, Strumpfwirkerei, Wein- u. Flachsbau, bedeutender Weinhandel; 2160 Ew.; wurde 1857 durch Brand sehr beschädigt; dabei die Schloßruine Marienburg (s.d. 3); 8) Pfarrdorf im Verwaltungsdistrict Würzburg des baierischen Kreises Unterfranken, am Main; 1380 Ew.; dabei das ehemalige Prämonstratensernonnenkloster Unterzell u. das ehemalige Prämonstratenserkloster Oberzell, letzteres mit der großen König- u. Bauerschen Maschinenfabrik u. Eisengießerei: 9) Marktflecken im Landgericht u. Verwaltungsdistrict Münchberg des baierischen Kreises Oberfranken; Alaunwerk, Schieferbrüche; 850 Ew.; dabei die Quellen der Saale u. der schon in einiger Entfernung auf die Magnetnadel einwirkende Magnetberg; 10) Z. unter Aichelberg, Pfarrdorf im Oberamte Kirchheim des württembergischen Donaukreises; bedeutende Schafzucht; 770 Ew.; 11) Stadt im Amte Schönau des badischen Oberrheinkreises, an der Wiese; Baumwollweberei, Fabriken in Kattun u. Blech, Bleiche, Eisenhammerwerk; 1750 Ew.; brannte 1818 großentheils ab. Dabei wurden 25. u. 26. April 1848 die aus dem Kanderer Thale herübergekommenen Freischärler durch württembergische Truppen gefangen genommen; 12) Stadt im Amte Gengenbach des badischen Mittelrheinkreises, am Harmersbache; Steingut- u. Porzellanfabrik, deren Gründer Lenz ein Denkmal errichtet ist; Gesundbrunnen, (Kleebad); 1330 Ew.; sonst freie Reichsstadt, welche einen schwarzen Adler in silbernem Felde als Wappen führte; 13) Pfarrdorf im Bezirk Winterthur des Schweizercantons Zürich, unweit der Töß; Baumwollspinnereien, Spindelfabrik; 1850 Ew. in der Gemeinde. Dabei Tuffsteinbrüche.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zell — ist der Name folgender geographischer Objekte: Bezirk Zell am See, Bezirk des Bundeslands Salzburg Gemeinden, Städte: Zell am Harmersbach, Stadt im Ortenaukreis, Baden Württemberg Zell am Main, Gemeinde im Landkreis Würzburg, Bayern Zell im… …   Deutsch Wikipedia

  • Zell — may refer the following:PlacesThere are several places named Zell in German speaking countries.Austria*Zell am See, in Salzburg state *Zell am Ziller, in Tyrol *Zell, Carinthia, in Carinthia *in Upper Austria: **Bad Zell **Zell am Moos **Zell an… …   Wikipedia

  • ZELL (M.) — ZELL MATTHÄUS (1477 1548) Fils d’un vigneron, Zell a fait de solides études de lettres et de théologie à Mayence, à Erfurt et à Fribourg en Brisgau, où il obtient le grade de magister . Nommé prêtre à la cathédrale de Strasbourg en 1518, il… …   Encyclopédie Universelle

  • Zell [2] — Zell, 1) Ulrich, der älteste Buchdrucker Kölns, flüchtete 1462 nach der Eroberung von Mainz nach Köln, wo er eine Druckerei errichtete u. bis um 1494 druckte. Für seine ältesten Drucke gelten: Chrysostomus super psalmo quinquagesimo, 1466, u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zell. — Zell., bei Tiernamen Abkürzung für Philipp Christoph Zeller, geb. 1803, gest. 1833 als Professor in Glogau. Mikrolepidopterolog …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zell [1] — Zell, 1) (Z. am Harmersbach) ehemalige freie Reichsstadt im bad. Kreis und Amt Offenburg, am Harmersbach und an der Eisenbahn Biberach Oberharmersbach, 225 m ü. M., hat eine evangelische und eine kath. Kirche, eine Wallfahrtskapelle, ein Rathaus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zell [2] — Zell, 1) Ulrich, der älteste Buchdrucker Kölns, aus Hanau gebürtig, ein Kleriker der Mainzer Diözese, studierte 1453 in Erfurt und wandte sich, nachdem er vielleicht in der Fust Schöfferschen Offizin in Mainz seine technische Ausbildung erhalten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zell — Zell. 1) Z., Stadt in Baden, s. Radolfzell. – 2) Z. am Harmersbach, Stadt im bad. Kr. Offenburg, (1905) 1946 E., Mineralquelle; Fabrikation von Steingut (Zeller Waren). – 3) Z. am Main, Marktflecken im bayr. Reg. Bez. Unterfranken, 1507 E.; dabei …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zell [2] — Zell. 1) Z. am See, Bezirksort in Salzburg, im Pinzgau, am Zeller See (470 ha groß, bis 69 m tief), (1900) 1561 E.; dabei die Schmittenhöhe (1935 m). – 2) Z. an der Ips (Ybbs; Ober Z.), Marktflecken in Niederösterreich, in der Landsch. Eisenwurz …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zell [1] — Zell, Name vieler deutschen Orte. Z. am See, im Pinzgau in Salzburg, am Z. ersee, in prächtiger Gebirgsgegend, mit 600 E. – Z., Hauptort des tyrol. Zillerthals, mit 1000 E. – Z, an der Ips in Niederösterreich mit 700 E, Eisenwerken. – Z. am… …   Herders Conversations-Lexikon