Zieheisen


Zieheisen

Zieheisen, 1) ein Werkzeug zum Drahtziehen, s.u. Draht 4); 2) ein schneidendes Instrument, welches man anstatt der Kehlhobel bei Herstellung der hölzernen Gesimsleisten gebraucht; es besteht in der einfachsten Gestalt aus einer 1/8 Zoll dicken gehärteten Stahlplatte, welche am Rande mit Einschnitten nach Form der gewünschten Kehlung versehen ist; diese Einschnitte bilden schneidige Ränder u. wirken schabend auf das zwischen dem Z. u. einer stellbaren Eisenschiene mittelst der Ziehmaschine (s.d. 6) durchgezogene Holzstück.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zieheisen — Zieheisen, s. Draht, S. 160 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zieheisen — Zieh|ei|sen 〈n. 14〉 Werkzeug an der Ziehbank mit verschieden großen Löchern zum Ziehen von Draht * * * Zieh|ei|sen, das (Technik): Vorrichtung an der Ziehbank mit verschieden großen Löchern, durch die Metall zu Draht gezogen wird …   Universal-Lexikon

  • Zieheisen, das — Das Zieheisen, des s, plur. ut nom. sing. bey verschiedenen Arbeitern, ein Eisen, mit welchem, oder durch welches etwas gezogen wird. Besonders werden bey den Metall Arbeitern die stählernen Platten, durch deren Löcher das Metall nach und nach zu …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Drahtfabrikation — Drahtfabrikation, erfolgt durch Walzen, Ziehen und Pressen. Pressen findet nur bei Zinn und Blei statt, indem das bis nahe zum Schmelzpunkt erhitzte Material aus einem Zylinder mit engen Oeffnungen durch hydraulischen Druck herausgepreßt wird.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Draht — Draht, 1) zusammengedrehter Faden; 2) das Zusammendrehen eines Fadens, daher 2, 3, 4 drähtiges Garn; 3) (Schuhm.), so v.w. Pechdraht; 4) Faden von Metall, nach dessen Verschiedenheit man Gold , Platin , Silber , Messing , Kupfer , Eisen D. hat;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Draht [1] — Draht, Faden von größerer oder geringerer Dicke aus dehnbarem Metall: Eisen, Stahl, Kupfer, Messing, Tombak, Neusilber, Silber, Gold, Phosphorbronze, Platin, Aluminium, Zink, Zinn und Blei …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drahtzieher (Beruf) — Werkstatt des Drahtziehers im Mittelalter Drahtzieherei im 19. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Schleppzange — Schleppzange, Zange, welche den Draht am Zieheisen erfaßt u. in der ganzen Länge der Schleppzangenziehbank, welche 5–30 Fuß lang ist, durch das Zieheisen hindurchzieht. Die S. hinterläßt im Drahte weniger Zangenbisse, als eine Stoßzange, wird… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stoßzange — Stoßzange, Zange beim Drahtziehen, welche den Draht nur eine kurze Strecke (6–36 Zoll) aus dem Zieheisen herauszieht, dann schnell zum Zieheisen zurückkehrt u. abermals ein kurzes Stück zieht. Da die Stoßzangenziehbank einen sehr ungleichmäßigen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Trévoux — Trévoux …   Deutsch Wikipedia