Zifferblatt


Zifferblatt

Zifferblatt, 1) an einer Uhr (s.d. 2) I. E) die Scheibe od. Platte, auf welcher in einem Ringe (Zifferringe) die zwölf Ziffern, welche die Stunden des Tages anzeigen, u. die 60 Theile einer Stunde od. die Minuten angegeben, sind, so daß die Uhrweiser darauf hinweisen können. Bei Secunden- u. Datumsuhren ist bisweilen noch ein besonderer Ring darauf verzeichnet, welcher diese Art Abtheilungen enthält. Stoff, Größe u. Einrichtung der Zifferblätter sind bei den verschiedenen Arten Uhren sehr verschieden. In der Mitte des Z-es befindet sich ein Loch, durch welches die Wellen u. Rohre der Weiser gehen. Bei so genannten französischen Taschenuhren befindet sich noch ein Loch darin für den Aufziehzapfen; manche Stutzuhren haben zwei Löcher für die Aufziehzapfen, das eine für das Schlagwerk. Bei Taschenuhren sind aber bisweilen die Zifferblätter von glattem od. gepreßtem Gold- od. Silberblech, die Ziffern u. Minutenabtheilungen mit dem Grabstichel eingegraben od. in Email aufgesetzt. Die gewöhnlichen Zifferblätter sind aber von Email auf einer Grundlage von dünnem Kupferblech (Zifferblattscheibe), welches etwas gewölbt gearbeitet ist u. an der concaven Seite drei od. vier Zapfen bekommt, mit welchen das Z. an den falschen Boden der Uhr befestigt wird. Die concave Seite der Kupferscheibe wird mit grobem Email (Gegenemail) bestrichen. Nachdem die Kupferscheibe in etwa drei Feuern mit weißem Email versehen worden ist, werden mit Hülfe eines Pinsels mit schwarzem Email der Zifferring nebst seinen Abtheilungen u. Ziffern darauf gezeichnet u. eingebrannt. Bei Stutzuhren ist das Z. entweder auch von Email od. von Messing, od. von Zinn u. in den Ecken mit verschiedenen Zierrathen versehen. Bei hölzernen Uhren ist das Z. entweder auf die vordere Seite aufgemalt, od. es ist ein weißes Papier mit dem Zifferringe aufgeklebt u. dieses mit einer Glasscheibe bedeckt, welche in der Mitte ein Loch für die Wellen der Weiser hat Bei Thurmuhren sind die Zifferblätter entfernt von dem Uhrwerke an der äußeren Seite der Thurmwand; sie sind von Holz, Eisen- od. Kupferblech, entsprechend angestrichen u. mit goldenen od. schwarzen Ziffern versehen. In neuerer Zeit hat man, zuerst in England, transparente Zifferblätter an Thurmuhren u. anderen öffentlichen Uhren, bes. an Bahnhöfen, Rathhäusern u. Postämtern angebracht, welche des Abends, in Folge einer dahinter befindlichen Beleuchtung, auf ihrem hellen, durchscheinenden Grunde die Ziffern u. Weiser dunkel erscheinen lassen. 2) An mehren Instrumenten, z.B. Wegmessern, Anemometern, Schnappweifen, ähnliche Scheiben od. Platten mit einem Ziffer- od. Gradring, an welchem ein Weiser die Zahl der Umdrehungen einer Welle, der Spiele eines Kolbens u. dgl. anzeigen kann.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zifferblatt — Zifferblatt. Für Turmuhren ist die Größe durch die Höhe über der Straße bedingt bezw. durch die Größe der Ziffern, die nicht über ein Sechstel des Durchmessers sein sollten. Da nun nach Erfahrung bis auf eine Höhe von 12 m die Ziffern 0,15 m, bei …   Lexikon der gesamten Technik

  • Zifferblatt — Ein Zifferblatt dient insbesondere bei mechanischen Uhren,[1] aber auch bei technischen Instrumenten, wie z. B. Messuhren zur Anzeige von Informationen. Zur Anzeige der Uhrzeit ist das Zifferblatt in gleichmäßige Abschnitte unterteilt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Zifferblatt — 1. Auck dat schäunste Zifferblatt heft allmangsens en schuorweden Ens. – Lyra, 50. 2. Man kann wol das Zifferblatt sehen, aber nicht Räder und Feder. *3. Er hat ein zweites Zifferblatt, auf dem Nase und Kinn miteinander Karte spielen. –… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Zifferblatt — Gesicht ♦ Zieh nicht so n miese Zifferblatt! Ich glätte mal eben kurz mein Zifferblatt …   Jugendsprache Lexikon

  • Zifferblatt — das Zifferblatt, ä er (Aufbaustufe) Scheibe bei Uhren zur Angabe von Stunden, Minuten Beispiel: Das Zifferblatt der Armbanduhr leuchtet im Dunkeln …   Extremes Deutsch

  • Zifferblatt — Wählscheibe; Ziffernblatt * * * Zif|fer|blatt [ ts̮ɪfɐblat], das; [e]s, Zifferblätter [ ts̮ɪfɐblɛtɐ]: mit Zahlen, Ziffern oder Zeichen versehene Scheibe der Uhr, auf der sich die Zeiger drehen: ein Zifferblatt mit römischen Zahlen. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Zifferblatt — ciferblatas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Fiksuota arba judanti matuoklio rodomojo įtaiso dalis, kurioje yra viena arba kelios skalės. atitikmenys: angl. dial vok. Skalenscheibe, f; Skalenträger, m; Zeigerplatte, f;… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Zifferblatt — ciferblatas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Paviršius, kuriame yra skalė ir kiti žymenys bei simboliai. atitikmenys: angl. dial vok. Skalenscheibe, f; Skalenträger, m; Zeigerplatte, f; Zifferblatt, n rus. циферблат, m… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Zifferblatt — ciferblatas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Rodomojo įtaiso dalis su tvarkingai išdėstytomis skalės žymėmis ir su jomis susijusiais skaičiais. atitikmenys: angl. dial vok. Skalenscheibe, f; Skalenträger, m;… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Zifferblatt — Zịf·fer·blatt das; der flache Teil einer Uhr, auf dem die Stunden (in Ziffern) angegeben sind …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache