Zinnloth


Zinnloth

Zinnloth, so v.w. Weichloth (vgl. Löthen 1), weil Zinn dessen alleiniger od. doch Hauptbestandtheil ist.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zinnloth, das — Das Zinnloth, des es, plur. inusit. ein flüssiges Schnellloth, zinnerne Sachen, oder verzinntes Blech damit zusammen zu löthen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schnellzinn — Schnellzinn, so v.w. Zinnloth …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Soldir — Soldir, das Zinnloth, in welches der Diamant (s.d.) beim Schneiden gesetzt wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Diamant [1] — Diamant (Adamas), Mineral, krystallisirt im tesseralen System, hat zur Grundform ein regelmäßiges Oktaëder, erscheint oft in Rhombendodekaedern mit häufiger Zwillingsbildung, gewöhnlich mit stark gekrümmten Flächen, daher sich der Kugelform… …   Pierer's Universal-Lexikon