Zuneigung


Zuneigung

Zuneigung, s.u. Neigung 5).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zuneigung — ↑Sympathie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zuneigung — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Zuneigung — Verbundenheit; Hinwendung; Sympathie; Geneigtheit; Hang; Vorliebe; Wohlwollen; Liebe * * * Zu|nei|gung [ ts̮u:nai̮gʊŋ], die; , en: herzliches Gefühl des Wohlwollens; liebevolle Empfindung für jmdn. /Ggs. Abneigung/: sie fasste schnell Zuneigung… …   Universal-Lexikon

  • Zuneigung — Eine Braut „füttert“ ihren Bräutigam liebevoll mit einem Stück Kuchen Zuneigung bezeichnet eine positive Empfindung bzw. ein positives Gefühl einem Mitmenschen (oder einem anderen Wesen) gegenüber und wird meist im Kontext zwischenmenschlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Zuneigung — Zu̲·nei·gung die; ; nur Sg; Zuneigung (zu jemandem / für jemanden) die Sympathie, die jemand für jemanden empfindet <Zuneigung empfinden; jemandem seine Zuneigung schenken, zeigen, beweisen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Zuneigung — die Zuneigung, en (Mittelstufe) Gefühl der Sympathie Synonym: Neigung Beispiele: Er hat ihre Zuneigung gewonnen. Sie hat Zuneigung zu Hunden …   Extremes Deutsch

  • Zuneigung — Gefühl, Gunst, Liebe, Neigung, Sympathie, Wohlwollen; (geh.): Geneigtheit, Gewogenheit; (veraltet): Attachement. * * * Zuneigung,die:⇨Liebe(1) Zuneigung 1.→Neigung 2.→Liebe 3.→Wohlwollen 4.→Güte …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Zuneigung — zuneigen, Zuneigung ↑ neigen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zuneigung — Zu|nei|gung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zuneigung, die — Die Zuneigung, plur. inusit. die Neigung des Willens zu einer Person oder Sache, wo das vorgesetzte zu die Richtung schärfer bestimmt, als das bloße Neigung, daher Zuneigung auch nicht in so weiter Bedeutung üblich ist, als jenes. Am häufigsten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart