Übergang


Übergang

Übergang, 1) das Gehen über einen Fluß, Graben, eine Brücke, einen Berg; 2) die Stelle, wo eine Chaussee, Fahrweg etc. eine Eisenbahn (s.d. S. 574) schneidet; 3) das allmälige Fortschreiten von einem Zustand zu dem andern; 4) (Transitus, Transitio), die Art u. Weise, wie Redner u. Dichter ihre Leser u. Zuhörer von einem Gedanken zu dem[108] andern, od. von einem erörterten Punkte auf den andern überführen. Die Übergänge sind entweder mittelbare, wenn man sich dabei gewisser Formeln od. Wörter bedient, wodurch das Vorhergehende u. das Folgende mit einander in Verbindung gebracht wird; od. unmittelbare, wo man das Ende einer Betrachtung, Erörterung etc. mit kurzen Worten od. ganz im Allgemeinen wiederholend anzeigt u. auch das Folgende eben so allgemein angibt. In der Predigt ist der Ü. die Vermittlung des Eingangs mit der Abhandlung selbst; in der lyrischen Poesie läßt man sie ganz weg; die epische Poesie wählt oft feierliche Übergänge (Anrufungen der Götter, bes. der Musen etc.); 5) die Mitteltinten zwischen Licht u. Schatten od. zwischen zwei verschiedenen Farben. Auf der richtigen Stimmung dieser Töne beruht zum großen Theile die Harmonie des Colorits; 6) Übertritt eines Tonstücks in eine neue Tonart, um in dieser länger zu verweilen, einen od. mehr Sätze in ihr auszuführen, vgl. Modulation; 7) eine bald vorübergehende Veränderung, bes. eine bald vorübergehende Empfindung od. Entschließung.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Übergang 1-14 — ist ein Entwurf aus dem Zusammenhang der nachgelassenen handschriftlichen Werkentwürfe des deutschen Philosophen Immanuel Kant. Im Rahmen der Akademie Ausgabe Kant s gesammelte Schriften, herausgegeben von der Preußischen Akademie der… …   Deutsch Wikipedia

  • Übergang — steht für: Grenzübergang, eine Grenzübertrittstelle Brücke, einen Verkehrsweg, der höhenfrei über ein querliegendes Hindernis läuft Kreuzung (Verkehr), einen Verkehrsweg, der niveugleiche über einen andersartigen Verkehrsweg führt Furt, eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Übergang — ↑Transition …   Das große Fremdwörterbuch

  • Übergang — ↑ gehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Übergang — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Umstellung • Wechsel …   Deutsch Wörterbuch

  • Übergang — Austausch; Wandel; Wandlung; Transition; Umbruch; Wechsel; Überleitung; Übertragung; Vererbung; Viadukt; Querung; Brücke; Überführung …   Universal-Lexikon

  • Übergang — Ü̲·ber·gang der; 1 der Übergang (über etwas (Akk)) das Hinübergehen über etwas, das Überqueren von etwas 2 ein Übergang (über etwas (Akk)) ein Weg, auf dem man etwas überquert: ein Übergang über die Bahn || K: Bahnübergang, Grenzübergang;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Übergang — 1. a) Durchquerung, Passage, Überquerung, Überschreitung. b) [Fußgänger]überweg, Zebrastreifen; (österr.): Schutzweg; (schweiz.): Fußgängerschutzweg, Fußgängerstreifen. c) ↑ Überführung (3). 2. a) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Übergang — der Übergang, ä e (Grundstufe) eine Stelle, wo man etw. überqueren kann Beispiel: Der Übergang über die Gleise war geschlossen …   Extremes Deutsch

  • Übergang — sandūra statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. boundary; joint; junction; transition vok. Übergang, m; Stoßstelle, f rus. переход, m; сочленение, n; стык, m pranc. joint, m; jonction, f; raccord, m …   Automatikos terminų žodynas