Bauakademie


Bauakademie

Bauakademie, 1) Baumeister, Bildhauer u. Maler, zur Vervollkommnung der Baukunst zu einer Gesellschaft vereinigt; entstanden zuerst in Italien; 2) Lehranstalt zur Bildung von Baukünstlern. In den B-en erhalten die jungen Leute zu, nächst Unterricht in den Vorbereitungswissenschaften zur Baukunst, so in der reinen Mathematik u. in ihrer Anwendung auf Statik, Hydraulik, Maschinenwesen, ferner im geometrischen freien Zeichnen, im Entwerfen der Baurisse, im Modelliren von Holz-, Stein- u. Eisenconstructionen u. ganzen Bauplänen in Holz, Thon u. Gyps, im Aufnehmen von Gebäuden u. Gegenden, in der Kunstwissenschaft u. Kunstgeschichte, bisweilen auch in der praktischen Baukunst (Baugewerbs- od. Bauhandwerksschulen). Die bekanntesten B-en Deutschlands sind zu Berlin, Wien, München, Dresden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bauakademie — Bauakademie, Hochschule, auf der das Bauwesen als praktische Kunst und als Wissenschaft gelehrt wird. In Deutschland werden die Bauakademien jetzt allgemein durch die Architektur und Bauingenieur Abteilungen der Technischen Hochschulen ersetzt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bauakademie — Bauakademie, höhere Lehranstalt zur Ausbildung von Architekten. Nach Absolvierung der Hilfs und Vorbereitungswissenschaften, insbesondere nach Aneignung einer ausreichenden Fertigkeit im Freihand , Ornament , Linear , Konstruktionszeichnen[568]… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bauakademie — Eine Bauakademie ist eine höhere Bauschule, in der die Architektur als praktische Kunst gelehrt wird. Bauschulen sind den Universitäten gleichgestellt, im Gegensatz zu diesen (lat. universitas: Gesamtheit) werden an Bauakademien aber keine… …   Deutsch Wikipedia

  • Bauakademie — The Bauakademie (English Building Academy ) in Berlin, Germany, built between 1832 and 1836, is considered one of the forerunners of modern architecture due to its theretofore uncommon use of red brick and the relatively streamlined facade of the …   Wikipedia

  • Bauakademie — Bau|aka|de|mie 〈f. 19〉 Hochschule für Baukunst, der techn. Hochschule angegliedert * * * Bauakademie,   gegründet 1799 in Berlin von Friedrich Wilhelm III. als »Allgemeine Bau Unterrichtsanstalt für die gesamten königlichen Staaten«, genannt… …   Universal-Lexikon

  • Bauakademie Biberach — Logo der Bauakademie Biberach Die Bauakademie Biberach ist ein Institut der Fort und Weiterbildung für die Bereiche Bau und Immobilien. Sie wurde 1983 als gemeinnützige Stiftung privaten Rechts gegründet. Die Bauakademie ist Partner der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bauakademie der DDR — Die Bauakademie der DDR (ab Januar 1973) wurde mit Beschluss des Ministerrates als Deutsche Bauakademie am 1. Januar 1951 mit Hauptsitz in Berlin (Ost) gegründet und wurde am 8. Dezember 1951 in einem Staatsakt eröffnet. Als Bauakademie war sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Königliche Bauakademie — „Bauakademie“, Gemälde von Eduard Gaertner, 1868 „Bauakademie“, Foto von 1905 Die Berliner Bauakademie war eine Berliner Hochschule zur Ausbildung von Baumeistern. In ihr verbanden sich A …   Deutsch Wikipedia

  • Schinkelsche Bauakademie — „Bauakademie“, Gemälde von Eduard Gaertner, 1868 „Bauakademie“, Foto von 1905 Die Berliner Bauakademie war eine Berliner Hochschule zur Ausbildung von Baumeistern. In ihr verbanden sich A …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Bauakademie — Die Berliner Bauakademie von K.F.Schinkel, 1836 Foto von 1888 Die Berliner Bauakademie war eine Berliner Hochschule zur Ausbildung von Baumeistern. In ihr verbanden sich Aufbau und Organisation der modernen Bauverwaltung mit der Frage einer… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.