Ceolfrid


Ceolfrid

Ceolfrid, aus einem angelsächsischen Geschlecht, geb. 642, wurde Benedictinermönch u. 690 Abt in Weremouth u. st. 716. Er beschäftigte sich mit den kirchlichen Antiquitäten; ein Brief von ihm über die Osterfeier u. die Tonsur steht in seines Schülers Beda Venerabilis Kirchengeschichte.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.