Eingang


Eingang

Eingang, 1) (Handwerksbr.), die vierteljährige Zusammenkunft eines Gewerks; das dabei gesammelte Geld heißt Eingangsgeld; 2) (Rhet.), der dem Haupttheil einer Rede, Abhandlung etc. vorgehende u. denselben einleitende Theil, s. Rede; 3) C. u. Ausgang, der Ort, wo Wild zu Holz od. herausgegangen ist; die Fährte auf ihm: Ein- u. Ausgangsfährte


Pierer's Lexicon. 1857–1865.