Fleury [1]


Fleury [1]

Fleury (Floriacum), Stadt mit Benedictinerabtei (St. Benedict an der Loire, Congregation der Fleurenser, Congregation der [352] Benedictiner von F.), an der Loire, unweit Sulli in der Diöces von Orleans. Das Kloster wurde um 640 gegründet u. am 4. Dec. 653 wurden die Gebeinedes St. Benedict durch den Mönch Aigulf vom Kloster auf Monte Cassino hierher gebracht. Seit 865 wurde das Kloster wiederholt von den Normannen gepilindert u. zerstört. Das Ansehen der Benedictiner von F. verbreitete sich bald über ganz Frankreich bis England, wohin Mönche aus ihrer Zahl oft zu Äbten berufen wurden; bes. berühmt waren auch die Klosterschulen der Fleurenser; 30 Propsteien u. Prioreien standen unter der Abtei F. Im Jahre 1562 wurde F. mit einigen Klöstern von den Hugenotten erobert, geplündert u. die reiche Bibliothek zerstört; der alte Glanz des Klosters war dahin u. die Fleurenser schlossen sich später an die Congregation des St. Maurus an. Vgl. Johann a Bosco, Floriacensis vetus bibliotheca Benedictina, Lyon 1605.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fleury — ist der Name folgender Personen: Abbo von Fleury (ca. 940–1004), französischer Mathematiker André Fleury (1903–1995), Komponist André Hercule de Fleury (1653–1743), französischer Kardinal Claude Fleury (1640–1723), französischer Kirchenhistoriker …   Deutsch Wikipedia

  • Fleury — can refer to:* Abbo of Fleury (c.950 ndash; 1004) abbot of the monastery of Fleury * Cardinal André Hercule de Fleury, Bishop of Fréjus (1653 1743), chief minister of Louis XV of France * Claude Fleury (1640 ndash; 1723), French historian *… …   Wikipedia

  • Fleury — Saltar a navegación, búsqueda Fleury puede referirse a Abel Fleury, guitarrista y compositor argentino. Fleury, comuna de Aisne (Francia). Fleury, comuna de Aude (Francia). Fleury, comuna de Mancha (Francia). Fleury, comuna de Mosela (Francia).… …   Wikipedia Español

  • FLEURY (A. H. de) — FLEURY ANDRÉ HERCULE DE (1653 1743) cardinal français Fils d’un receveur des décimes, André Hercule de Fleury fut voué, en raison de la pauvreté de sa famille, à la carrière ecclésiastique. Il fut introduit à la cour par le cardinal de Bonzi,… …   Encyclopédie Universelle

  • FLEURY (C.) — FLEURY CLAUDE (1640 1723) Fils d’un avocat au Conseil du roi, Claude Fleury commence une carrière au Parlement et entre dans les ordres en 1667, à l’instigation de Bossuet. Précepteur des fils du prince de Conti, puis du fils légitimé de Louis… …   Encyclopédie Universelle

  • Fleury — Désigne celui qui est originaire d une localité portant ce nom. Le toponyme est très fréquent en France : 17 communes portent ce nom, sans parler des nombreux Fleuré et Fleurey. Sens du toponyme : domaine gallo romain appartenant à un certain… …   Noms de famille

  • Fleury — Fleur y, a. [F. fleuri covered with flowers, p. p. of fleurir. See {Flourish}.] (Her.) Finished at the ends with fleurs de lis; said esp. of a cross so decorated. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Fleury [2] — Fleury (spr. Flöri), ein Maçonwein, s.u. Burgunder Weine …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fleury [3] — Fleury (spr. Flöri), 1) Claude, geb. 6. Decbr. 1640 in Paris, erhielt seine Erziehung im Collegium der Jesuiten in Clermont, widmete sich Anfangs den rechtswissenschaftlichen Studien u. wurde 1658 Parlamentsadvocat; trat aber später in den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fleury [1] — Fleury (spr. flöri, oder St. Benoît sur Loire, lat. Floriacum), ehemals blühende Benediktinerabtei im franz. Depart. Loiret, Arrond. Gien, an der Loire, im S. des Dorfes St. Benoit sur Loire (514 Einw.); davon ist nur die romanische Kirche mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.