Gießkanne


Gießkanne

Gießkanne, Gefäß von verzinntem Eisenblech, in Gestalt einer großen Kanne, mit einer Ausflußröhre u. auf dieser mit einem durchlöcherten Aufsatz (Brause) zum Begießen der Gartenbeete u. der Zeuge, welche auf der Bleiche liegen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gießkanne — Gießkanne, Siebmuschel (Aspergillum), Muschelgattg., lange, vorn von einer Art Brause verschlossene Kalkröhre, mit der oben die kleinen ursprünglichen Schalen verschmolzen sind; Bewohner der wärmern Meere …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gießkanne — Kunststoff Gießkanne mit Brausemundstück Eine Gießkanne, auch Sprenger, ist ein Gefäß zur Bewässerung von Pflanzen. Bestandteile der Gießkanne sind Gefäß, Griff, Tülle und Brausemundstück, auch Schnulle genannt. Sie ist das am weitesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Gießkanne — Gießkannef 1.Gießkanne(Gießkännchenn)=Penis.1900ff. 2.Kopf.WegeneinergewissenFonrmähnlichkeit;dieNasealsAusguß.Berlin1870ff. 3.Maschinengewehr.EsverstreutGeschossewiemiteinerBrause.SoldinbeidenWeltkriegen.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Gießkanne — die Gießkanne, n (Aufbaustufe) Gefäß zur Bewässerung von Pflanzen Beispiel: Sie begießt die Blumen mit einer Gießkanne …   Extremes Deutsch

  • Gießkanne — Gießgefäß; Kanne; Sprenger * * * Gieß|kan|ne 〈f. 19〉 Gefäß zum Begießen von Pflanzen * * * Gieß|kan|ne, die: 1. kannenförmiges Gefäß mit einem [siebartig durchlöcherten Aufsatz auf einem] Rohr zum Begießen von Pflanzen. 2. (ugs. scherzh.) Penis.… …   Universal-Lexikon

  • Gießkanne — Gieß·kan·ne die; ein Behälter (eine Kanne) mit einem langen Rohr, mit dem man die Pflanzen (im Haus und im Garten) gießt || Abbildung unter Gartengeräte …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gießkanne — Geeßkann (de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Gießkanne — Gieß|kan|ne …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gießkanne, die — Die Gießkanne, plur. die n. 1) S. Gießbecken. 2) Ein Gefäß in Gestalt einer großen Kanne mit einer Röhre und einem trichterförmigen durchlöcherten Aufsatze, die Gewächse im Garten, die Leinwand auf der Bleiche u.s.f. damit zu begießen; die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Die Gießkanne — Einige Exemplare der Gießkanne Die Gießkanne war eine „alternative“ Literaturzeitschrift in Deutschland. Sie erschien in insgesamt zehn Ausgaben zwischen 1973 und 1980. Alternativ nannte sich damals eine Szene von vorwiegend jungen, politisch… …   Deutsch Wikipedia