Packstock


Packstock

Packstock (Packscheit), 1) kurze Stange von zähem Holze, womit die Ballenbinder die Stricke u. Seile der Ballen fester anziehen; 2) eiserner Stock zum Auswinden der Felle, wenn sie aus dem Gährungsfasse kommen, s.u. Gerberei B) a).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Packstock, der — Der Packstock, des es, plur. die stöcke, ein starker Stock oder Knüttel, die großen Ballen damit zu packen, und die Stricke, womit sie umwunden werden, damit fest zu ziehen; der Packknüttel, Packbängel, das Packscheit, Raitelscheit, im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Raidel — (Reitel), so v.w. Packstock …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Reitel — Reitel, so v.w. Packstock …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gerberei — Gerberei, die Kunst, die Felle der Thiere in Leder zu verwandeln, d.h. dieselben so zuzubereiten, daß sie geschmeidig werden u. der Fäulniß lange widerstehen. Die G. zerfällt in die G. mit Lohe od. gleichwerthen Gerbestoffen, nämlich in die. Loh… …   Pierer's Universal-Lexikon