Ras [2]


Ras [2]

Ras, d.h. Spitze; daher so v.w. Vorgebirg. So: R. Addar (Cap Bon), an der Küste von Tunesien. R. Andalus (Cap Sigale), an der Küste von Algerien. R. Ally Besch, R. Antarah, R. Affere, R. el Fil (Elephantencap), R. Gori, R. Hadahdah, R. Hafun, an der Küste des Somaulilandes (Ostafrika). R. Benaß, der östlichste Punkt Ägyptens. R. Bu Schaïfa (Cap Mesurata), R. el Melha (Cap Luco), R. el Fm u. R. Sem, an der Küste von Tripolis. R. Dschennad (Cap Sigli), R. Seba Rouß u. R. el Hamra (Capla Garde et Roux), an der Küste von Algerien. R. el Ahid (Capblanco), R. Kabudia, R. Mamur u. R. Monastir, an der Küste von Tunesien, R. el Dura, an der atlantischen Küste Marokkos. R. ud Deir (Vorgebirge der drei Spitzen) u. R. el Ha- [827] daïk (Cap Cantin), an der Mittelmeerküste des östlichen Marokkos. R. Katardschenah (Cap Carthago), u. v. a.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.