Regĭae leges

Regĭae leges

Regĭae leges, die ältesten, angeblich von den Königen gegebenen Gesetze der Römer, auf welche bes. religiöse Einrichtungen zurückgeführt worden zu sein scheinen; es ist ungewiß, ob hierbei wirkliche gesetzliche Erlasse od. nur gewohnheitsrechtliche Normen, welche man blos des höheren Ansehens halber mit dem Namen der alten Könige in Verbindung brachte, zu Grunde gelegen haben. Eine Sammlung dieser Gesetze soll zur Zeit des letzten Königs Tarquinius Superbus ein Pontifex Papirius veranstaltet haben, welche unter dem Namen Jus civile Papirianum erwähnt wird, u. über welche zur Zeit Ticero's Granius Flaccus eine Schrift: De jure Papiriano schrieb. Beide Werke sind verloren. In der späteren Kaiserzeit wurde der Name Lex regia, nachdem er während der Republik gänzlich verpönt gewesen war, wieder für das Gesetz gebräuchlich, mit welchem jedem Kaiser das Imperium übertragen wurde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Rechtsgeschichte — Rechtsgeschichte, die Darstellung des Entwickelungsganges, welchen der Rechtsstoff im Laufe der Zeiten bis zu seiner gegenwärtigen Gestaltung genommen hat. Bei vielen Völkern blieb das Recht, nachdem es zu einer gewissen Höhe der Ausbildung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tabīla — (lat.), 1) Tafel, bes. Schreibtafel; so Tabulae accepti et expensi, in einem Haushalte die Einnahme u. Ausgabebücher; Tabula rasa, eigentlich eine geschabte, glattgestrichene Wachstafel, ein unbeschriebenes Blatt; in der neuen politischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ЗАКОНЫ ЦАРСКИЕ —    • Leges regiae,          назывались законы, предложенные, как полагают, царями и утвержденные куриями. Таких законов упоминается несколько, а именно:          Законы Ромула:        1. de patria potestate;        2. de expositione infantum, см …   Реальный словарь классических древностей

  • RYSVICUM i. e. RYSWYK — RYSVICUM, i. e. RYSWYK pagus celebris, et peramoenus Hollandiae, suburbanus Hagae Comitum, Potentissimi, Augustissimi, Felicissini, Serenissimi VILHELMI III. Magnae Britanniae Regis, Castro sumptuosissimo, magnificentissimo nobilitatus; in cuius… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Glossary of ancient Roman religion — This is an incomplete list, which may never be able to satisfy particular standards for completeness. You can help by expanding it with reliably sourced entries. Ancient Roman religion …   Wikipedia

  • Droit romain — Le Corpus iuris civilis, aussi appelé Code Justinien, du nom de l empereur du VIe siècle, est tout autant une compilation de textes antérieurs, menacés d oubli et de disparition, qu un « code ». Par son caractère de compilation, il …   Wikipédia en Français

  • PAPIRIANUM Jus — a Sexto Papirio, nomen accepit. Primum enim Romani Legibus Regiis cum regerentur, quae partim Romulus, auctâ iam ad aliquem modum civitate, (cum antea manu Regis omnia gubernarentur) partim Reges subsequenres ad Populum tulerant, illas omnes… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • SCRIBA — uti Festus docet, nomen erat apud Romanos Librarii, qui rationes publicas scribebat in tabulis. Apparuerunt autem singulis Magistratibus, eô nomine, ut pulicas rationes in tabulas referrent et leges actaque omnia perscriberent. Unde Cicer. Verr.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Franciscus Hotomanus — François Hotman. François Hotman (latinisiert auch Franciscus Hotomanus, gelegentlich Hottomannus oder Hotomannus geschrieben) (* 23. August 1524 in Paris; † 12. Februar 1590 in Basel) war ein protestantisch und humanistisch geprägter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Titularbistümer — Diese Liste der Titularbistümer der römisch katholischen Kirche listet in alphabetischer Reihenfolge alle erloschenen Bistümer und Erzbistümer (EB), denen dem Titel nach ein Titularbischof vorsteht. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»