Tatĭus


Tatĭus

Tatĭus, 1) Titus, König der Sabiner zur Zeit des Romulus; führte sein Volk zur Rache wegen des Weiberraubes nach Rom, söhnte sich aber dort mit Romulus aus u. wurde dessen Mitregent über den Doppelstaat der Römer u. Sabiner. s. Rom S. 274. Er wurde bei einem Opfer zu Lavinium von den Laurentinern erschlagen, weil er die Blutsühne verweigerte. 2) Achilles Tatius, s. Achilles 4).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.