Wandsäule


Wandsäule

Wandsäule, 1) (Halb- od. Dreiviertelsäule), eine Säule, welche mit der Wand verbunden ist u. aus dieser heraussteht; 2) bei Bund- d. Fachwänden die zwischen den Eck- u. Fenstersäulen befindlichen Säulen, welche zur Abtheilung der Wand in kleinere Felder od. Fächer dienen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wandsäule, die — Die Wandsäule, plur. die n, eine Säule, welche zum Theil in der Wand oder Mauer steckt, zum Unterschiede von einer freystehenden Säule …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Dreiviertelsäule — Dreiviertelsäule, so v.w. Wandsäule 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hals [1] — Hals, dünner Teil eines prismatischen oder walzenförmigen Körpers, z.B. einer Welle, Säule u. dergl.: 1. oberer Teil einer Wandsäule an Scheunen oder Schleusentoren; derselbe wird von einem eisernen Ringe, dem Halsband, umfaßt, welches, in der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Siele — oder Deichschleusen, Bauwerke, die in erster Linie zur Entwässerung der bedeichten Niederungen, daneben aber auch zum Einlassen von Wasser bei höheren Außenständen dienen. In diesem Falle heißen sie Einlaß oder Bewässerungssiele und Einlaß oder… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schaftring — Schaft|ring,   Wirtel, ringförmiger Binderstein am Schaft einer Wandsäule, der diese mit dem Mauerwerk verbindet; auch Dekorationselement bei frei stehenden Säulen. * * * Schạft|ring, der (Archit.): ↑Wirtel (3) …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.