Bube [1]


Bube [1]

Bube, 1) junger Mann; 2) im Mittelalter junger Mann, der sich bei einem Ritter den Ritterschlag verdienen wollte; 3) Bild in der französischen Karte, dem deutschen Unter entsprechend, s.u. Spielkarten; 4) böser, schadenfroher Mensch.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bube — ist: ein männliches Kind, siehe Junge eine Spielkarte, siehe Bube (Spielkarte) eine Bantusprache, siehe Bube (Sprache) Bube ist außerdem der Familienname folgender Personen: Adolf Bube (1802–1873), thüringischer Dichter und Archivar Conrad Bube… …   Deutsch Wikipedia

  • bube — ⇒BUBE, subst. fém. Arch., inus. Bouton, pustule. Avoir des bubes sur le visage, percer une bube (Ac. 1835 1878). Rem. 1. On rencontre dans la docum. le néol. bubelonné, ée, adj. Couvert de proéminences semblables à des pustules, à des bubons (cf …   Encyclopédie Universelle

  • Bube — Sm std. (13. Jh.), mhd. buobe, būbe, mndd. bove, md. būfe, mndl. boef, boeve, bouve Stammwort. Die Beleglage ist auffällig: Entsprechende Wörter tauchen in spätmittelhochdeutscher Zeit (und entsprechend spät in anderen Sprachen) im ganzen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bube — BUBE. s. f. Petite élevure, pustule qui vient sur la peau. Avoir des bubes sur le visage. Percer une bube …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Bube — »gemeiner, verächtlicher Mensch«: Mhd. buobe »Knabe, Diener; zuchtloser Mensch«, dem mnd. bōve »gewalttätiger Mensch, Spitzbube, Räuber« und niederl. boef »Schelm, ‹Spitz›bube« entsprechen, stammt wahrscheinlich aus der Lallsprache der Kinder… …   Das Herkunftswörterbuch

  • bube — BUBE. s. f. Petite eleveure, pustule qui se fait sur la peau. Il avoit deux ou trois petites bubes sur le visage. percer une bube …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Bube [2] — Bube, Adolf, geb. 1802 in Gotha, studirte 1821–24 in Jena, war dann Lehrer, Secretär u. Vorleser bei niedreren fürstlichen Personen, wurde 1834 Oberconsistorialsecretär in Gotha, 1842 Director des Herzoglichen Kunst u. Naturaliencabinets, 1852… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bube [1] — Bube (Bubies), Volksstamm, s. Fernando Po …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bube [2] — Bube, Adolf, Dichter, geb. 23. Sept. 1802 in Gotha, gest. daselbst 17. Okt. 1873, studierte in Jena Philosophie, ward 1834 zu Gotha im Staatsdienst angestellt, 1842 Direktor des Kunst und Naturalienkabinetts, 1852 Archivrat. Außer einigen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bube — Bube, Adolf, Dichter, geb. 23. Sept. 1802 zu Gotha, seit 1842 Direktor des Kunstkabinetts das., gest. 17. Okt. 1873. »Thüring. Volkssagen« (7. Aufl. 1871), »Deutsche Sagen« (4. Aufl. 1843), »Naturbilder« (4. Aufl. 1859) etc …   Kleines Konversations-Lexikon