Hautboisten


Hautboisten

Hautboisten (v. fr., spr. Hohboisieu), eine Gesellschaft Tonkünstler, welche Tonstücke mit Blasinstrumenten aufführen. Der Name kommt davon, daß sonst, ehe man noch die Clarinette kannte, die Hauptstimme des Musikstücks der ersten Oboe zugetheilt war, auch wohl in früherer Zeit die ganze Blasmusik aus verschiedenen Gattungen der Oboe bestand. Bei Militärmusiken sind die H. gewöhnlich mit Janitscharenmusik verstärkt, zu deren Bedienung gemeine Soldaten genommen zu werden pflegen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hautboisten — Hautboisten, s. Hoboisten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hautboisten — (Hoboisten) ursprünglich die Bläser des Hautbois (frz., spr. obŏá), d.i. der Oboe, dann im allgemeinen die Musiker der Musikkorps der Infanterie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hautboisten — (frz. Hoboisten), s. Oboe …   Herders Conversations-Lexikon

  • Preußen [1] — Preußen, 1) ursprünglich seit 1283 Staat des Deutschen Ordens, die Gegenden am südlichen Theil der Ostsee begreifend; wurde in dem Thorner Frieden 1466 in seiner größern westlichen Hälfte (West P.) an das Königreich Polen abgetreten, während die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kapregiment — Haupteinsatzorte des Kapregiments Uniform des Kapregiments (Soldat und Offizier gan …   Deutsch Wikipedia

  • Musketiere der Garde — Die Musketiere der Garde (französisch: mousquetaires de la garde) waren eine Haustruppe der französischen Bourbonen. Der Verband, dessen Auftrag und Ausrüstung den Dragonern entsprach, bestand mit Unterbrechungen von 1622 bis 1815. Berühmtheit… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedensleistungen — Deutsche Stabsoffiziere im Manöver (1914) Mit Friedensleistungen wurden im Deutschen Reich solche, nicht in Geld bestehende Vermögensleistungen bezeichnet, die vom Staat zur Unterhaltung der bewaffneten Macht in Friedenszeiten von der Bevölkerung …   Deutsch Wikipedia

  • Caspar Kummer — Johann Caspar Kummer (* 10. Dezember 1795 in Erlau bei Schleusingen; † 31. Mai 1870 in Coburg), auch Gaspard Kummer (G. Kummer), war ein deutscher Flötist, Komponist und Musikpädagoge der späten Wiener Klassik. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Gleißner — Franz Johannes Gleißner (* 6. April 1761 in Neustadt an der Waldnaab; † 28. September 1818 in München) war ein deutscher Komponist, Hofmusiker am Münchner Hof (jetziges Bayerisches Staatsorchester), Sänger, Verfasser eines Mozartverzeichnisses… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Joseph Baermann — (* 14. Februar 1784 in Potsdam; † 11. Juni 1847 in München) war der bedeutendste deutsche Klarinettist seiner Zeit. Baermann war Sohn eines Militärmusikers. Seinen ersten Klarinettenunterricht erhielt er von 1797 bis 1804 in der… …   Deutsch Wikipedia