Plombiren


Plombiren

Plombiren, 1) Waaren, z.B. Schnupftabak, in dünnes Blei einpacken; 2) bei Waaren, welche durch ein Land gehen sollen u. dann gar keine od. eine geringere Abgabe entrichten, als wenn sie im Lande verbraucht würden, an die Waarenballen od. Kisten ein Bleisiegel (Plombe) anlegen; dies geschieht beim Eingange der Waaren, u. beim Ausgange derselben wird das Siegel von der Zollbehörde untersucht. Auch die Koffer der durchpassirenden Reisenden werden, wenn sie sich an der Grenze nicht visitiren lassen wollen, plombirt, die Plombe wird dann, wenn der Reisende das Land wieder verläßt, od. an einen Ort kommt, wo er seine Effecten visitiren lassen will, abgenommen; 3) einen hohlen Zahn mit einem dünnen Metallplättchen (ursprünglich von Blei, jetzt meist von Gold, Silber od. Platin) auslegen, um den freiliegenden Nerv zu schützen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ПЛОМБИРОВАТЬ — (нем. plombiren, фр. plomber, от plomb пломба, свинец). 1) в таможнях прикладывать свинцовую печать. 2) заделывать порченные зубы пломбою, для предохранения открытого нерва. Словарь иностранных слов, вошедших в состав русского языка. Чудинов А.Н …   Словарь иностранных слов русского языка

  • Zahnarzneikunde — Zahnarzneikunde, ein Theil der Chirurgie, welcher sich mit dem Baue, der Entwickelung der Zähne im Allgemeinen, mit der gehörigen Pflege gesunder Zähne (Zahndiätetik), so wie mit der Erkennung u. Behandlung (Zahnarzneikunst) kranker Zähne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Plombage — (fr., spr. Plongbasch), 1) so v.w. Plombiren; 2) das Einpacken einer Waare …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Plombe — Plombe, s. u. Plombiren 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Quecksilber — (Hydrargyrum, Mercurius, Argentum vivum), chemisches Zeichen Hg,☿, Atomgewicht = 100 (H = 1), 1250 (O = 100). Das Q. ist das einzige bei gewöhnlicher Temperatur flüssige Metall, es ist silberweiß mit einem Stich ins Blaue, ausgezeichnet… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Siegel [1] — Siegel (Signum, Sigillum), 1) der Abdruck eines Petschafts od. einer sonstigen vertieften Fläche in einen weicheren Stoff. Meist haben verschiedene Personen verschiedene S., u. auch jeder Staat, ja jede einzelne Behörde hat ihr besonderes S. Man… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stempeln — Stempeln, mittelst eines Stempels ein Zeichen auf etwas drücken, theils als Merkmal der Güte, Echtheit, Richtigkeit, z.B. bei Maßen u. Gewichten, theils wie z.B. bei Spielkarten, Kalendern, Zeitungen u. bei Papier, welches zu gerichtlichen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verbleien — Verbleien, 1) Verhüttung gewisser Silbererze unter Zusatz von Blei; a) reiche silberhaltige Kupfererze werden auf die beim Kupferausbringen gewöhnliche Weise zu silberhaltigem Schwarzkupfer gemacht, dieses in einem niedrigen Schachtofen mit Blei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zoll [1] — Zoll (engl. u. plattd. Toll, deutsch auch Mauth), 1) im Allgemeinen jede indirecte Abgabe, welche an einer besonderen Zollstätte erhoben wird. In diesem weiteren Sinne wird das Wort auch von dem Leib u. Personalzoll gebraucht, welchen entweder… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Amalgăma — (Amalgam, arab., Quickbrei), breiartige, flüssige od. feste u. krystallisirbare mit od. ohne Beihülfe der Wärme dargestellte Verbindung des Quecksilbers mit Metallen. Da alle Metalle mehr od. minder leicht dieselbe einzugehen scheinen, so hat man …   Pierer's Universal-Lexikon