Trinitatisfest


Trinitatisfest

Trinitatisfest (Festum Trinitatis), Fest zur Verehrung der göttlichen Dreieinigkeit; kam im 8. Jahrh. auf u. wurde auf der Synode in Arles 1260 zu feiern anbefohlen, aber erst seit 1334 durch Papst Johann XXIII. allgemein. Für dasselbe ist der erste Sonntag nach Pfingsten bestimmt, u. nach ihm werden beiden Protestanten die Sonntage bis zu Ende des Kirchenjahres gezählt; dieser sind, je nachdem Ostern früher od. später fällt, höchstens 27 u. wenigstens 23.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trinitātisfest — (Festum trinitatis), Fest der göttlichen Dreieinigkeit, am Sonntag nach Pfingsten, in der griechischen Kirche an einem der beiden Pfingsttage, wurde im 11. Jahrh. zuerst in den Klöstern gefeiert, auf der Synode von Arles 1260 in Frankreich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Trinitatisfest — Trinitātisfest, Fest der heil. Dreieinigkeit, 1334 von Papst Johann XXII. zum allgemeinen Kirchenfest erhoben, der Sonntag nach Pfingsten; von da ab werden im Kirchenjahr die Sonntage bis zum 1. Advent als Sonntage nach dem T. (post [festum]… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Trinitatisfest — Tri|ni|ta|tis, das; <meist o. Art.>, Tri|ni|ta|tis|fest, das: Dreifaltigkeitssonntag. * * * Tri|ni|ta|tis, das; <meist o. Art.>, Tri|ni|ta|tis|fest, das: Dreifaltigkeitssonntag …   Universal-Lexikon

  • Trinitatisfest — Tri|ni|ta|tis|fest …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bestimmungen der Bachkantaten — Inhaltsverzeichnis 1 Kantaten an den Sonn und Festtagen des Kirchenjahres 1.1 1. Advent 1.2 2. Advent 1.3 3. Advent 1.4 4. Advent 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bachkantaten nach ihrer Bestimmung — Inhaltsverzeichnis 1 Kantaten an den Sonn und Festtagen des Kirchenjahres 1.1 1. Advent 1.2 2. Advent 1.3 3. Advent 1.4 4. Advent 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchenjahr — Als Kirchenjahr (lateinisch annus ecclesiasticus oder annus liturgicus, deutsch auch Liturgisches Jahr, christliches Jahr oder Herrenjahr) bezeichnet man im Christentum eine jährlich wiederkehrende festgelegte Abfolge von christlichen Festen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Dominĭca [2] — Dominĭca (lat.), 1) (nämlich dies), Herrntag, heißt in der lateinischen Kirche der Sonntag, weil Christus am Sonntag auferstand u. an demselben kirchlich verehrt wird. In der Kirche wurden sie entweder nach den vorangehenden Festen genannt, z.B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fest [3] — Fest (v. lat. Festum, Dies festus), ein zur Erinnerung an irgend eine Begebenheitmit Freudenbezeugungen od. gottesdienstlichen Gebräuchen begangener Tag, an welchem gewöhnlich die Alltagsarbeit ausgesetzt wird (daher Feiertag). Feste machten von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • 1334 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert | ► ◄ | 1300er | 1310er | 1320er | 1330er | 1340er | 1350er | 1360er | ► ◄◄ | ◄ | 1330 | 1331 | 1332 | 13 …   Deutsch Wikipedia